Konzerte

Auf unserer Konzertseite finden Sie die besten Klassikveranstaltungen in aller Welt, mit einigen der besten Orchester und den berühmtesten Häusern. Ob Sie nach symphonischen Konzerten, Kammermusik, Chorkonzerten, der gewagtesten Avantgarde oder den beliebtesten Klassikhits suchen, all das finden Sie hier, zusammen mit Konzertkritiken und informativen Artikeln.
« Diese Seite ist von unschätzbarem Wert. Durch Sie kann ich Informationen zu Karten sowohl in Großbritannien als auch in Europa bekommen, und sie ermöglicht es mir, Konzerte zu besuchen, von denen ich anderweitig nie erfahren hätte. Zitat aus einer Besucherumfrage »
For Bachtrack members

Hotlist August 2017

Willkommen bei Ihrer Hotlist für August, vom Redaktionsteam eigens aus der Fülle von Veranstaltungen der Sparte „Termine“ zusammengestellt. Die Auswahl sollte mit Veranstaltungen in Ihrer Heimatstadt beginnen, wenn Sie sie als Ort Ihrer regulären Opern- bzw. Konzertbesuche festgelegt haben.
August 2017
MoDiMiDoFrSaSo
31010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031010203
04050607080910
Abendvorstellung
Matinee
Gesehen in Verbier

Worshipping at the shrine of Sokolov in Verbier

Musical pilgrims gathered in Verbier's church to listen to the cult Russian pianist in a programme of Schumann and Chopin. 
*****
Mehr
Gesehen in Siena

Bax's “Emperor” reigns in Siena

The Incontri in terra di Siena festival's incoming artistic director, Alessio Bax, goes down a storm with Beethoven's "Emperor".
***11
Mehr
Gesehen in Tanglewood

A rewarding bond with Brahms at Tanglewood

Andris Nelsons conducted pianist Paul Lewis and the fellows of the Tanglewood Music Center in an All-Brahms Sunday afternoon
***11
Mehr
Preview

Blue Roses in Suntory Hall's Chamber Music Garden

Most classical music fans would associate Tokyo's Suntory Hall with its symphonic hall and its great acoustics, but in fact, the venue also has a beautiful wood-panelled chamber music hall named “Blue Rose”.
Season Preview

From French wit to Icelandic sagas

For its second season under the leadership of principal conductor Yan Pascal Tortelier, the Iceland Symphony Orchestra offers a wonderfully balanced programme. As well as featuring some of the world’s leading soloists, Icelandic composers and performers are also championed.
Spielzeitvorschau

A human voice: the Cello Unwrapped

The warmth and human-like quality to the cello’s timbre features strongly as King’s Place turns the spotlight on this most soulful of instruments.
Veranstaltungstippsmehr...

LondonProm 52

Dvořák: Symphonie Nr. 9 in e-Moll, "Aus der neuen Welt", Op.95
The Hallé; Sir Mark Elder; Henry Goodman; Rodney Earl Clarke; Gerard McBurney

KrakowCroatian Baroque Ensemble

Telemann, Janitsch, Couperin, Quantz, Bach J. C.
Laura Vadjon; Croatian Baroque Ensemble

StockholmHillborg's Aeterna

Hillborg: Aeterna
Swedish Radio Symphony Orchestra; Esa-Pekka Salonen; Swedish Radio Choir

AmsterdamCarl Orff's Carmina Burana

Orff: Carmina Burana
Beni Csillag; Het Koorbiënnale Festivalkoor; Nieuw Amsterdams Kinderkoor; Arthur Jussen; Lucas Jussen

MittenwaldChamber Music Series

unbekanntes Programm
KMF Young Artists

TassulloNada

unbekanntes Programm
Unknown

InnsbruckMorire d'Amore

Monteverdi, Peri, d'India, Rossi
Sophie Rennert; David Bergmüller

InnsbruckBach Academy

Bach, Bach C.P.E.
Akademie für Alte Musik Berlin; Bernhard Forck; Isabelle Faust
Neue Kritikenmehr...

Mehr als nur Musik: Barenboim und das WEDO in Luzern

Barenboim machte deutlich, dass nicht er selbst im Zentrum stand, sondern das Orchester, das Konzept des „Divan“, das gemeinsame Erleben der Jugendlichen, die einen sehr eindrücklichen, bewegenden Konzertabend gestaltet hatten.
****1
Mehr

Der einsame Tänzer: Lahav Shani dirigiert das Philharmonische Orchester Rotterdam

Lahav Shani dirigierte das Philharmonische Orchester Rotterdamm bei Weills zweiter Symphonie, spielte das Solo bei Gershwins Rhapsody in Blue und tanzte bei Bernsteins West Side Story.
*****
Mehr

Fin de Siècle und apollinische Klassik in Luzern

Haitink gab dem Englischhorn Gelegenheit die Kantilenen aufblühen zu lassen, während Gerhaher seinen allzu kurzen Auftritt in leisesten Tönen – Eindringlichkeit im sotto voce – jenseitig und immens berührend beschloss.
****1
Mehr

Große Namen, kleine Wirkung: I due Foscari in Salzburg

Dieses Jahr wurde Verdis I due Foscari ins Programm genommen, eine Oper, die trotz einiger musikalisch interessanten Momenten nicht zu Verdis Meisterwerken zählt und in Salzburg vor allem aufgrund einer durchwachsenen Besetzung nicht überzeugen konnte.
***11
Mehr

Ansbach, Leipzig und Europa: musikalische Pole ziehen sich an

Wunderbare Geschichten-Erzähler: das Vokalquintett amarcord begeisterte bei der Bachwoche Ansbach mit seltener romantischer Männerchor-Musik.
****1
Mehr

Ein Schubert-Liederabend bei den Salzburger Festspielen

Christian Gerhaher und Gerold Huber widmeten ihr Konzert bei den Salzburger Festspielen ganz dem Namen Robert Schumann und gaben Einblicke sowohl in das frühe als auch das späte Liedschaffen des Komponisten.
****1
Mehr

Lieder regieren die Oper

Diana Damrau und Helmut Deutsch gelang mit ihrem Festspiel-Liederabend in der Bayerischen Staatsoper ein Liederabend der Extraklasse, der neben Schubert und Richard Strauss auch Werke von Rachmaninow bot.
*****
Mehr

Déjà-vu mit gesteigerter Klangapotheose

Herbert Blomstedt dirigiert Bruckners Fünfte Symphonie im Bamberger Kaiserdom: zum Auftakt einer Tournee, die zu Bruckners Grab in der Stiftsbasilika St. Florian bei Linz führen wird.
*****
Mehr
Schwerpunkt Lied

Take me to your Lieder: die zarte Kunst des Liedes

Liederrecitals haben unverdienterweise einen Beigeschmack von Altmodisch-Strengem, der potenielle Fans abschrecken kann. Sie sind jedoch alles andere als untertrieben und distanziert, und ihr intimer Charakter verbindet Sänger und Hörer.
Valery Gergiev

Kommentar: Knall und Klagen

Ein Flattern der Finger, ein Wirbel des Zahnstocher-Taktstocks, und er war weg... Verdient Valery Gerviev die Kritik zu seiner LSO-Amtszeit also wirklich?
Kommentar

Kommentar: Eine Geschichte aus drei Städten

Reisen erweitert den Horizont. Und es öffnet die Ohren. Jahrelang war ich zufrieden mit Konzerten in London... bis ich andere Konzertsäle gehört habe.
Artikel

Trust me, I’m a critic!

In the fall-out from the ‘Dumpygate’ saga surrounding critical reaction to Glyndebourne’sDer Rosenkavalier, critic-bashing has enjoyed renewed vigour. Using the incident to promote a ‘Battle of Ideas’ debate on the value of music critics and the role they play piqued my interest in attending Saturday’s Free Stage event at the Barbican.
Meinung der Kritiker

Chailly und die Berliner Philharmoniker: die Auswahl der Kritiker

Welches sind professionellen Kritikern zufolge die besten Orchester und die besten Dirigenten? Bachtracks Umfrage verrät die Top Ten!
Mozart in Bogotá

Bogotá es Mozart: Eine bereichernde Erfahrung

Ein erstaunliches Festival mit Mozart-Werken in Bogotá erreicht für unseren Redakteur einen bereichernden Höhepunkt, als 1300 Menschen sich in eine Kirche pressen, um die Musik des großen Komponisten zu erleben.