Unsere Datenschutzrichtlinien wurden am Montag 24 Juni 2019 aktualisiertMehr InformationenOK
Anmelden
Bachtrack logo
Home
Termine
Kritiken
Artikel
Video
Seite
Festivals home
TermineKritikenArtikel
Flagge von Deutschland

Festival: Händel Festival Halle

Biographie

Händel-Festspiele 2020: Musikalische Malereien

Vorverkaufsstart am 28. November 2019

Die Händel-Festspiele Halle sind das größte Musikfest des Landes Sachsen-Anhalt und zählen zu den ältesten und renommiertesten Festivals barocker Musik in Europa. Nirgendwo sonst in der Welt erhalten die Liebhaber der Barockmusik die Möglichkeit, innerhalb von nur 17 Tagen so viele szenische und konzertante Barock-Opern-Produktionen zu erleben. Der Schwerpunkt liegt dabei naturgemäß bei den Opern Georg Friedrich Händels. Vor genau 100 Jahren wurde in Halle von Oskar Hagen, der an der hiesigen Universität promovierte, die Idee geboren, eine Händel-Oper nach über 170 Jahren wieder szenisch aufzuführen. Inspiriert wurde er hierbei durch den damaligen Professor des musikwissenschaftlichen Seminars der halleschen Universität Hermann Abert. Die erste Aufführung wurde dann 1920 in Göttingen umgesetzt, wohin Oskar Hagen einem Ruf der dortigen Universität gefolgt war. In Göttingen wurde er wiederum von einem Hallenser unterstützt: Paul Thiersch, dem damaligen Direktor der Handwerkerschule Halle, der die Ausstattung der Göttinger Händel-Opern übernahm. In Halle geboren, und von Göttingen ausgehend, begann somit vor 100 Jahren die Händel-Opern-Renaissance – ein bedeutendes Jubiläum, das in diesem Jahr gemeinsam von den Händel-Festspielen in Göttingen und Halle gefeiert wird.

Im kommenden Jahr finden die Händel-Festspiele in Halle vom 29. Mai. bis 14. Juni 2020 statt. An 17 Tagen erleben die Besucher in über 100 verschiedenen Veranstaltungen ganz besondere Highlights der Barockmusik unter dem Motto „Musikalische Malereien“. Eine Besonderheit der Händel-Festspiele in Halle ist, dass diverse Veranstaltungen an authentischen Händel-Orten stattfinden. Insgesamt werden fünf szenische Produktionen, fünf Oratorien und eine Vielzahl von Festkonzerten präsentiert. 

Besuchen Sie die Seite des Festivals für weitere Informationen.

Neue Kritikenmehr...

Italian class und maestà inglese: die Gabrielis bei den Händelfestspielen

Gabrieli Consort & Players © Andy Staples
Gabrieli Consort & Players zelebrieren Händels Musik vorzüglich.
****1
Mehr

Handel's somewhat rare oratorio Susanna in the Halle Handel Festival

Handel's Susanna at the Halle Handel Festival © Stiftung Händel-Haus
Handel's oratorio Susanna is often considered to be less than consistently dramatic and this performance in the Halle Handel Festival did little to dispel that view.
***11
Mehr

Festkonzert with Carolyn Sampson: Handel's Heroines

Carolyn Sampson and The King's Consort © Maria Scheunpflug
Carolyn Sampson returns joyfully to the Halle Handel Festival, accompanied by trumpeter Neil Brough and the King's Consort under Robert King.
****1
Mehr
Veranstaltungstippsmehr...

Halle18th Organ Night

Gerhard Noetzel; Tobias Fraß; Martin Stephan; Irénée Peyrot

HalleTeseo

Händel: Teseo
Attilio Cremonesi; Martin G. Berger; Oper Halle; Sarah-Katherina Karl; Esther Bialas; Liudmila Lokaichuk; Vanessa Waldhart

HalleCeremony at the Handel Memorial

Kammerorchester der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg; Stadtsingechor zu Halle; Blechbläser-Ensemble des Musikzweigs der Latina „August Hermann Francke"; Salzwirker-Brüderschaft im Thale zu Halle

HalleCarillon Concert

Ariane Toffel und Georg Wagner, town carillonneurs of Aschaffenburg and Bad Godesberg

Bad LauchstädtAlessandro Severo

Händel: Alessandro Severo, HWV A13
Jana Semerádová; Deda Cristina Colonna; Domenico Franchi; Collegium Marianum; Raffaele Pe; Hana Blažíková