Unsere Datenschutzrichtlinien wurden am Freitag 31 Januar 2020 aktualisiertMehr InformationenOK
Anmelden
Bachtrack logo
Home
Termine
Kritiken
Artikel
Video
Seite
TermineKritikenArtikelVideo

Richard Strauss

Richard Strauss: A 150th Anniversary Tribute

Enjoy our playlist to celebrate the 150th birthday of Richard Strauss. 
Dezember 2020
MoDiMiDoFrSaSo
30010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031010203
04050607080910
Abendvorstellung
Matinee
Kurzprofil
Geburtsjahr1864
Sterbejahr1949
NationalitätDeutschland
EpocheRomantik
Veranstaltungstippsmehr...

GenevaLully, Britten, Strauss

Lully, Britten, Strauss
Lully, Britten, Strauss R.
Orchestre de la Suisse Romande; Duncan Ward; Jeremy Ovenden; Radek Baborák

LausanneLully, Britten, Strauss

Lully, Britten, Strauss
Lully, Britten, Strauss R.
Orchestre de la Suisse Romande; Duncan Ward; Jeremy Ovenden; Radek Baborák

HamburgWith Jakub Hrůša at the Elbphilharmonie

© Andreas Herzau
Beethoven, Strauss R.
Bamberger Symphoniker; Jakub Hrůša

LondonNational Youth Orchestra of Great Britain

London Symphony Orchestra
Smith, Strauss R.
National Youth Orchestra of Great Britain; Cristian Măcelaru

BerlinSinfoniekonzert 3: Marc Piollet und Annette Dasch

© Klaus Weddig
Schreker, Strauss R., Bloch, Korngold, Weill
Orchester der Komischen Oper Berlin; Marc Piollet; Annette Dasch
Neue Kritikenmehr...

Gefasste Trauer und großer Zirkus mit Petrenko und den Philharmonikern

Kirill Petrenko © Frederike van der Straeten
Vor der neuerlichen Schließung des Hauses schwelgen die Philharmoniker noch einmal in musikalischen Erinnerungen.
*****
Mehr

Richard Strauss' Alpensinfonie in Jakub Hrůšas monumentaler Sicht

Jakub Hrůša © Andreas Herzau
Sinfonische Dichtungen von Strauss und Janáček werden von den Bamberger Symphonikern detailverliebt und mit großem Atem vorgetragen.
****1
Mehr

Doppelte Rückkehr: Elektra an der Wiener Staatsoper

Ricarda Merbeth (Elektra) © Michael Pöhn | Wiener Staatsoper GmbH
Zu einem Triumph wurde die Rückkehr des einstigen Generalmusikdirektors Franz Welser-Möst; ebenfalls zurück kehrte die 30 Jahre alte Inszenierung von Harry Kupfer.
****1
Mehr

Ein Strauss zum Abschied für Oksana Lyniv in Graz

Oksana Lyniv © Oliver Wolf

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge wollte sich Oksana Lyniv von der Grazer Oper und dem Grazer Publikum verabschieden. Und natürlich mit einem ihrer Lieblingskomponisten: Richard Strauss.

****1
Mehr

Psychopathia Sexualis: Barrie Koskys Salome an der Oper Frankfurt

Ambur Braid (Salome) © Monika Rittershaus
Ein Hauch von Nichts! Kein Kitsch, kein Orientalismus – Barrie Koskys Salome ist radikal reduziert!
****1
Mehr