Our privacy policy was last updated on Freitag 25 Mai 2018View it hereDismiss
Bachtrack logo

Robert Schumann

© Photo by Michael Sondermann Presseamt Stadt Bonn
© Photo by Michael Sondermann Presseamt Stadt Bonn
Robert Schumann was undoubtedly one of the greatest German composers of the Romantic era. A hand injury, sustained in a misguided attempt to strengthen the fingers on his right hand by the use of a mechanical device, ended his career as a concert pianist. After this time, Schumann focused on composition instead.
Kurzprofil
Geburtsjahr1810
Sterbejahr1856
NationalitätDeutschland
EpocheRomantik
Oktober 2018
MoDiMiDoFrSaSo
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
29303101020304
05060708091011
Abendvorstellung
Matinee

Schumann Birthday Playlist

Robert Schumann in 1839
Sunday 8th June is Schumann’s birthday, so here's a selected playlist to enjoy.
Veranstaltungstippsmehr...

OxfordStrauss, Debussy & Schumann: Louise Alder, Stef van Herten & Sholto Kynoch

Strauss, Debussy & Schumann: Louise Alder, Stef van Herten & Sholto Kynoch
Gounod, Debussy, Schumann, Strauss R., Kreutzer, Lachner, Verdi, Puccini, Donizetti
Stef van Herten; Louise Alder; Sholto Kynoch

LondonAlberto Reyes

Chopin, Schumann, Liszt
Alberto Reyes, Klavier

HoustonPerlman Plays & Conducts

Bach, Mozart, Schumann
Houston Symphony; Itzhak Perlman

ReykjavikLisiecki plays Schumann

Messiaen, Schumann, Suk
Iceland Symphony Orchestra; Bertrand de Billy; Jan Lisiecki

MadridOrquesta Sinfónica de Madrid: Concierto 1

Orquesta Sinfónica de Madrid: Concierto 1
Schumann, Berlioz, Lyadov, Debussy
Orquesta Sinfónica de Madrid; Maximiano Valdés; Soo-Jung Ann
Neue Kritikenmehr...

Strahlender Schumann und Schubert unter Riccardo Muti in Salzburg

Riccardo Muti © Salzburger Festspiele | MarcoBorrelli
Im traditionellen Konzert der Wiener Philharmonikern zu Ferragosto erhält Schumanns Zweite Symphonie unter Mutis Händen Charme und südliche Wärme.
****1
Mehr

Jungstars brillieren in enttäuschendem Konzert der Zürcher Symphoniker

Anastasia Kobekina © Evgeny Evtyukhov
Anastasia Kobekina präsentiert sich als gefestigte, überzeugende musikalische Persönlichkeit, während das Orchester an der Grenze der Überforderung arbeitet.
**111
Mehr

Poesie und Psychodrama mit dem LSO

Sir John Eliot Gardiner © Sven Lorenz
Befreit von „dicker Kartoffelsuppe“ legen Gardiner und das LSO einen frischen Schumann vor, der mit den richtigen Stilmitteln lebensnah und mitreißend wird.
*****
Mehr

Unerbittlich und ohne Sentimentalität: Sir András Schiff in Berlin

Sir András Schiff © Nadia F Romanini
Sir András Schiff lief bei seinem Rezital in der Philharmonie nie Gefahr, sentimental oder zu romantisierend zu spielen.
****1
Mehr

Eine Hommage an die zeitlose Martha Argerich

Janine Jansen, Martha Argerich und Mischa Maisky © ProArte | Peter Hundert Photography
Martha Argerich, Janine Jansen und Mischa Maisky wussten mit einem feurigen Konzert zu begeistern.
****1
Mehr