Unsere Datenschutzrichtlinien wurden am Freitag 25 Mai 2018 aktualisiertMehr InformationenOK
Bachtrack logo

Robert Schumann

© Photo by Michael Sondermann Presseamt Stadt Bonn
© Photo by Michael Sondermann Presseamt Stadt Bonn
Robert Schumann was undoubtedly one of the greatest German composers of the Romantic era. A hand injury, sustained in a misguided attempt to strengthen the fingers on his right hand by the use of a mechanical device, ended his career as a concert pianist. After this time, Schumann focused on composition instead.
Kurzprofil
Geburtsjahr1810
Sterbejahr1856
NationalitätDeutschland
EpocheRomantik
Januar 2019
MoDiMiDoFrSaSo
31010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031010203
04050607080910
Abendvorstellung
Matinee

Schumann Birthday Playlist

Robert Schumann in 1839
Sunday 8th June is Schumann’s birthday, so here's a selected playlist to enjoy.
Veranstaltungstippsmehr...

HerfordKammerkonzert 3

Schumann, Jolivet, Debussy, Chopin
Marion Vetter; Yumi Kimachi

BirminghamRafał Blechacz in recital

Mozart, Beethoven, Schumann, Chopin
Rafał Blechacz, Klavier

LondonRichard Causton, Schumann and Brahms

Causton, Schumann, Brahms
BBC Symphony Orchestra; Sakari Oramo; Steven Isserlis

LondonDreams And Visions: Come To Me In My Dreams

Gurney, Vaughan Williams, Quilter, Bridge, Schumann, Schubert, Wolf, Duparc, Fauré
Nicholas Mogg; Jâms Coleman

BarcelonaSchumann: La Renana con Hartmut Haenchen

© Riccardo Musacchio
Beethoven, Brahms, Schumann
Orquestra Simfònica de Barcelona i Nacional de Catalunya; Hartmut Haenchen; Cor Madrigal; Cor de Cambra de Granollers
Neue Kritikenmehr...

Cameron Carpenter: Schiere Virtuosität und spektakulärer Klang

Cameron Carpenter © Thomas Grube
Der Organist und die Bamberger Symphoniker präsentieren in München ein Programm mit Werken von Strauss, Rachmaninow und Schumann.
****1
Mehr

Strahlender Schumann und Schubert unter Riccardo Muti in Salzburg

Riccardo Muti © Salzburger Festspiele | MarcoBorrelli
Im traditionellen Konzert der Wiener Philharmonikern zu Ferragosto erhält Schumanns Zweite Symphonie unter Mutis Händen Charme und südliche Wärme.
****1
Mehr

Jungstars brillieren in enttäuschendem Konzert der Zürcher Symphoniker

Anastasia Kobekina © Evgeny Evtyukhov
Anastasia Kobekina präsentiert sich als gefestigte, überzeugende musikalische Persönlichkeit, während das Orchester an der Grenze der Überforderung arbeitet.
**111
Mehr

Poesie und Psychodrama mit dem LSO

Sir John Eliot Gardiner © Sven Lorenz
Befreit von „dicker Kartoffelsuppe“ legen Gardiner und das LSO einen frischen Schumann vor, der mit den richtigen Stilmitteln lebensnah und mitreißend wird.
*****
Mehr

Unerbittlich und ohne Sentimentalität: Sir András Schiff in Berlin

Sir András Schiff © Nadia F Romanini
Sir András Schiff lief bei seinem Rezital in der Philharmonie nie Gefahr, sentimental oder zu romantisierend zu spielen.
****1
Mehr