Konzerte

Auf unserer Konzertseite finden Sie die besten Klassikveranstaltungen in aller Welt, mit einigen der besten Orchester und den berühmtesten Häusern. Ob Sie nach symphonischen Konzerten, Kammermusik, Chorkonzerten, der gewagtesten Avantgarde oder den beliebtesten Klassikhits suchen, all das finden Sie hier, zusammen mit Konzertkritiken und informativen Artikeln.
« Diese Seite ist von unschätzbarem Wert. Durch Sie kann ich Informationen zu Karten sowohl in Großbritannien als auch in Europa bekommen, und sie ermöglicht es mir, Konzerte zu besuchen, von denen ich anderweitig nie erfahren hätte. Zitat aus einer Besucherumfrage »
For Bachtrack members

Hotlist Juni

Willkommen bei Ihrer Hotlist für Juni, vom Redaktiosteam eigens aus der Fülle von Veranstaltungen (33 Seiten!) der Sparte „Termine“ zusammengestellt. Die Auswahl sollte mit Veranstaltungen in Ihrer Heimatstadt beginnen, wenn Sie sie als Ort Ihrer regulären Opern- bzw. Konzertbesuche festgelegt haben.
Juni 2017
MoDiMiDoFrSaSo
29303101020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
26272829300102
03040506070809
Abendvorstellung
Matinee
Gesehen in Verbier

Worshipping at the shrine of Sokolov in Verbier

Musical pilgrims gathered in Verbier's church to listen to the cult Russian pianist in a programme of Schumann and Chopin. 
*****
Mehr
Gesehen in Siena

Bax's “Emperor” reigns in Siena

The Incontri in terra di Siena festival's incoming artistic director, Alessio Bax, goes down a storm with Beethoven's "Emperor".
***11
Mehr
Gesehen in Tanglewood

A rewarding bond with Brahms at Tanglewood

Andris Nelsons conducted pianist Paul Lewis and the fellows of the Tanglewood Music Center in an All-Brahms Sunday afternoon
***11
Mehr
Preview

Blue Roses in Suntory Hall's Chamber Music Garden

Most classical music fans would associate Tokyo's Suntory Hall with its symphonic hall and its great acoustics, but in fact, the venue also has a beautiful wood-panelled chamber music hall named “Blue Rose”.
Season Preview

From French wit to Icelandic sagas

For its second season under the leadership of principal conductor Yan Pascal Tortelier, the Iceland Symphony Orchestra offers a wonderfully balanced programme. As well as featuring some of the world’s leading soloists, Icelandic composers and performers are also championed.
Spielzeitvorschau

A human voice: the Cello Unwrapped

The warmth and human-like quality to the cello’s timbre features strongly as King’s Place turns the spotlight on this most soulful of instruments.
Veranstaltungstippsmehr...

AmsterdamHolland Festival Proms - Organ Prom

Unknown, Messiaen, Glass
James McVinnie; Tom Jenkinson

LondonAfternoon Tea with Live Opera - Sophie Dicks

Gluck, Saint-Saëns, Bizet, Strauss Sohn, Massenet, Mozart, Gershwin
Sophie Dicks, Mezzosopran

MakrigialosLunchtime Concert in Etia

Mompou, Albéniz, Turina
Chronis Koutsoumpides; Ingeborg Christophersen; Gennaro Cardaropoli

SheffieldHallam Sinfonia | Shostakovich 10

Humperdinck, Widdowson, Schostakowitsch
Hallam Sinfonia; George Morton

AmsterdamHolland Festival Proms - The Nile Project

The Nile Project

ZürichMozart

Mozart
Zürcher Kammerorchester; Klaus Maria Brandauer; Daniel Hope; Willi Zimmermann; Unknown

RavelloSalvatore Giannella piano recital

Mozart, Schubert, Schumann, Chopin
Salvatore Giannella, Klavier

EdinburghRaiders of the Lost Ark, performed with live score

Royal Scottish National Orchestra; Ernst van Tiel
Neue Kritikenmehr...

Ein Konzert ohne Geigen: Rattle und die Berliner Philharmoniker

Simon Rattle wählte für das letzte Abonnementkonzert zwei Serenaden für Bläser aus dem 19. Jahrhundert, sowie eine Deutsche Erstaufführung.
****1
Mehr

Schumann, von Dornröschen wachgeküsst: Isabelle Faust und Jakub Hrůša

Schumanns Violinkonzert ist ein Werk, dem ein Ehrenplatz unter den ganz großen Konzerten des 19. Jahrhunderts gebührt, das den Vergleich mit demjenigen von Brahms nicht zu scheuen braucht.
*****
Mehr

Eine Reise durch Indonesien beim Holland Festival

Das Konzert des Ensemble Modern beim Holland Festival war ein Augen- und Ohrenschmaus und gleichzeitig ein Paradebeispiel für wirklichen interkulturellen Austausch.
*****
Mehr

Glückliche Wahl: Kristóf Baráti begeistert mit Schostakowitsch

Die mehr als fünfminütige Kadenz spielte Kristóf Baráti mit schwingender Agogik, selbst in kräftigen Akzenten immer sonor, sauber im Klang und glockenrein – Ausdruck, nicht Eindruck oder extrovertierte Virtuosität.
****1
Mehr

Mit Liszt in die Falle gelockt

Der rein ungarische Konzertabend hatte mit einer engagierten Interpretation des Konzerts für Orchester von Zoltán Kodály begonnen und endete mit dem absoluten Highlight des Abends, dem großartigen Konzert für Orchester von Béla Bartók.
***11
Mehr

Hinreißende Kammermusik von Kodály & Enescu

Vilde Frang leitete das Ensemble vom ersten Pult aus – hochqualifizierte, hochkarätige Individuen der gleichen Generation, vereint im Willen, eine Spitzenleistung zu erbringen.
*****
Mehr

Ein romantischer Wochenstart im Stefaniensaal

Mit Tschaikowskis Klavierkonzert Nr. 1, umrahmt von Schumanns Manfred-Ouvertüre und  Symphonie Nr. 4, sorgte das recreation - Großes Orchester Graz für einen wunderbaren Montagabend.
****1
Mehr

Beethoven, Schubert und eine Gänsemutter an der Festival Academy Budapest

Das Kelemen-Quartett überzeugte mit leichter Artikulation, einem weichen Ton und ausgezeichneter, sprechender Agogik und Dynamik, perfekter Koordination. Es agierte aus einem Geist, mit einer Seele.
****1
Mehr
Schwerpunkt Lied

Take me to your Lieder: die zarte Kunst des Liedes

Liederrecitals haben unverdienterweise einen Beigeschmack von Altmodisch-Strengem, der potenielle Fans abschrecken kann. Sie sind jedoch alles andere als untertrieben und distanziert, und ihr intimer Charakter verbindet Sänger und Hörer.
Valery Gergiev

Kommentar: Knall und Klagen

Ein Flattern der Finger, ein Wirbel des Zahnstocher-Taktstocks, und er war weg... Verdient Valery Gerviev die Kritik zu seiner LSO-Amtszeit also wirklich?
Kommentar

Kommentar: Eine Geschichte aus drei Städten

Reisen erweitert den Horizont. Und es öffnet die Ohren. Jahrelang war ich zufrieden mit Konzerten in London... bis ich andere Konzertsäle gehört habe.
Artikel

Trust me, I’m a critic!

In the fall-out from the ‘Dumpygate’ saga surrounding critical reaction to Glyndebourne’sDer Rosenkavalier, critic-bashing has enjoyed renewed vigour. Using the incident to promote a ‘Battle of Ideas’ debate on the value of music critics and the role they play piqued my interest in attending Saturday’s Free Stage event at the Barbican.
Meinung der Kritiker

Chailly und die Berliner Philharmoniker: die Auswahl der Kritiker

Welches sind professionellen Kritikern zufolge die besten Orchester und die besten Dirigenten? Bachtracks Umfrage verrät die Top Ten!
Mozart in Bogotá

Bogotá es Mozart: Eine bereichernde Erfahrung

Ein erstaunliches Festival mit Mozart-Werken in Bogotá erreicht für unseren Redakteur einen bereichernden Höhepunkt, als 1300 Menschen sich in eine Kirche pressen, um die Musik des großen Komponisten zu erleben.