Bachtrack logo

Film-, TV- und Spielmusik-Monat

Willkommen zum Film-, TV- und Spielmusik-Monat auf Bachtrack

Im gesamten Mai werden wir Interviews und Artikel über die Kunst des Komponierens für den Bildschirm veröffentlichen. Werfen Sie regelmäßig einen Blick auf unsere Seite, um das Neueste zu erfahren!

Animated film music

A Flight Through the Music of Joe Hisaishi

Joe Hisaishi
As part of our film and game music month, we go deep into the work of Joe Hisaishi, the composer behind Studio Ghibli's best-loved scores.
Filmmusik Interview

Noch immer gewinnt er Preise: Ennio Morricone mit 88

Morricone dirigiert in Amsterdam © Jelmer de Haas
Ein kurzes Gespräch mit Ennio Morricone – einer der bahnbrechendsten und produktivsten Filmkomponisten unserer Zeit – und eine Einführung in seine Musik.
Film music in history

El arte como propaganda: la colaboración entre Eisenstein y Prokofiev

Sergei Prokofiev y Sergei Eisenstein trabajando en la producción de Alexander Nevsky
Sergei Prokofiev nos dejó nada menos que música para seis películas y dos partituras para sendos filmes que nunca llegaron a realizarse. Repasamos su colaboración con el director Sergei Eisenstein en los momentos previos a la Segunda Guerra Mundial.
TV-Musik Interview

Musik zu Bildern schreiben: Debbie Wiseman

© Phil Watkins
TV- und Filmkomponistin Debbie Wiseman spricht mit uns über das Handwerk des Komponierens für den Bildschirm und wie sich die Haltung gegenüber Filmkomponisten geändert hat.
The Hollywood era

Franz Waxman's film and classical music

Franz Waxman © John W. Waxman. All rights reserved
Franz Waxman is known for his film scores, yet he also composed classical music. In the year of the 50th anniversary of his death, we look back on his work.
Game music interview

Creative haggling with Christopher Tin

Christopher Tin in action © Wendy Tigerman
Christopher Tin has worked in a whole range of fields, producing works that span film, video games and epic song cycles. Just don't call him a “video game composer”.
Watch now on Bachtrack At Homemehr...

StockholmFinal Fantasy VI: Symphonic Poem

Uematsu: Final Fantasy VI: Symphonic Poem
Königliches Philharmonisches Orchester Stockholm; Andreas Hanson

StockholmUematsu: Final Fantasy VIII – Mono no aware

Uematsu: Final Fantasy VIII: Mono no aware
Königliches Philharmonisches Orchester Stockholm; Giedré Slekyté
Ausführlich

John Williams and his early aesthetic

John Williams © Wikimedia Comons
A brief examination of the partly forgotten musical seeds that led to Williams’ distinctive cinematic soundworld
Film music concerts

RSNO's Film Season Reaches New Audiences

In Edinburgh and Glasgow, the RSNO is bringing swathes of new audience into the concert hall to hear a live orchestra for the first time. 

Korngold: Musik für Hollywood

Korngold war einer der großen, wenn nicht gar der größte Filmkomponist, und sein Stil wurde zum Synonym dafür, was man von der Musik eines Hollywood-Films erwartete.

Schreiben für Spanien: Die Filmmusik von Alberto Iglesias

Alberto Iglesias
Die Welt des Kinos teilt sich in zwei Lager: die Menschen im einen Lager glauben, dass eine konstante Wiederbesetzung mit den Favoriten aus einer geschlossenen Gesellschaft von Schauspielern das bewusste Einlassen auf die Fiktion letztlich gefährde, die Menschen im anderen Lager sehen das nicht so.
Von der Bühne

Orchestermusiker werden zu Rockstars

Orvar Säfström © Markus Lindgren
Produzent Orvar Säfström bringt mit seinen neuartigen Filmmusikkonzerten in ganz Skandinavien ein neues Publikum in den Konzertsaal. Wie kann das etwas Schlechtes sein?
Filmmusikkonzert

Film concerts go mainstream

John Williams © Wikimedia Commons
The lights in the concert hall dim. On a large screen behind the orchestra, the titles of the movie that started the summer blockbuster era of 1975 appear. Then the onstage orchestra enters with a suddenly-familiar sound of menace.

Scoring psychological portraits: Herrmann and Hitchcock

Bernard Herrmann
Herrmann’s core philosophy of scoring film music was not to provide music to accompany the action of the film, but rather to paint a psychological portrait or arouse a compelling atmosphere.

Italian Cinema and the age of Nino Rota

Rota's film scores repeatedly found the right colour against which his directors' images could dazzle.
Game music feature

Assassin's Creed II - La magia en un videojuego

Assassin's Creed nos sumerge en la Florencia de los Borgia y recorremos sus calles y palacios, sus iglesias y galerías, con tal lujo de detalle que pareciera que estamos realemente en la ciudad. Acompañados de la música que Jesper Kyd creó brillantemente para la saga, protagonizamos una trama de deslealtades y venganzas.
Spielmusik Interview

Thomas Böcker on Symphonic Game Music

Thomas Böcker © © intuitive fotografie köln / Philippe Ramakers
As part of out video game music season, we catch up with the man behind the Symphonic Game Music Concerts. 

Sprachlos: Musik für den Stummfilm

Lon Chaney und Mary Philbin im Phantom der Oper
Auf dem Programm stand die 1925er Fassung des Phantoms der Oper, doch hier gehörte dazu auch Musik, vom Anfang bis zum Schluss.

Filmmusik aus Großbritannien

Mit dem Aufkommen des Tonfilms in den 1930ern kam auch die Notwendigkeit von Orchestermusik, die die zusehends ambitionierten Bilder begleiten würde. Aber wer sollte sie schreiben?
Veranstaltungstippsmehr...

OsakaThe 289th Subscription Concert of Kansai Philharmonic Orchestra

The 289th Subscription Concert of Kansai Philharmonic Orchestra
Schubert, Strauss R., Weber, Hindemith
Kansai Philharmonic Orchestra; Wolfram Christ

McAllenSpectacular Broadway & Much More

Bernstein, Tschaikowsky
Valley Symphony Orchestra; Peter Dabrowski; Asiya Korepanova

BristolHeroes and Monsters

Heroes and Monsters
Williams, Shore, Herrmann
Bournemouth Symphony Orchestra; Pete Harrison

MadridCine y Música: Música series

Cine y Música: Música series
Zimmer, Djawadi, Grainer, Kamen, Goldsmith, Elfman, Post, Beal
Orquesta Nacional de España; Arturo Diez Boscovich; Coro Nacional de España

WestervilleBernstein at 100

Bernstein, Goulet
Westerville Symphony; Peter Stafford Wilson; Lindsay Deutsch

LuxembourgOn the Waterfront

Bernstein: On the Waterfront
Orchestre Philharmonique du Luxembourg; Olari Elts
Neue Kritikenmehr...

„In einem narkotischen Traum": Bartóks Violinkonzert

Vilde Frang © Marco Borggreve
Vilde Frang zeigte in der Berliner Phlharmonie ihre ganze leidenschaftliche Ausdruckskraft bei der Interpretation dieses Meisterwerks.
****1
Mehr

Streifzug durch die Film-Klassiker

Philharmonisches Orchester & Dietger Holm © Annemone Taake | Theater Heidelberg
Kinoatmosphäre im symphonischen Konzert gab es beim dritten Schlossparkkonzert in Heidelberg.
****1
Mehr

Was lange währt

Andris Nelsons
18 Jahre sind vergangen, seit das Boston Symphony Orchestra das letzte Mal in München gastierte. Nun präsentiert unter der Leitung von Chefdirigent Andris Nelsons ein außergewöhnlich farbenreiches Programm.
****1
Mehr

Aloÿs Fornerod – vergessen?

Oxana Shevchenko © Emil Matveev
Schweizer Hochschulorchester nimmt sich weitgehend vernachlässigter Musik an, die zwar unbekannt aber durchaus hörenswert ist.
***11
Mehr

Grande Finale!

Elisabeth Sobotka © Christian Jungwirth | Bigshot
Isabella Steppan berichtet von einem Potpourri aus Gewesenem, Überraschungen und Abschieden unter der Leitung von gleich zwei Dirigenten bei der Gala anlässlich des Endes der Intendanz Elisabeth Sobotkas.
****1
Mehr

Händel mit Back Beat

Cèline Scheen, mit Christina Pluhar, Haru Kitamika und Eero Palviainen © studio visuell photography
L'Arpeggiata faszinieren, amüsieren, rühren zu Tränen - und das alles in nicht einmal zwei Stunden.
*****
Mehr
KOMPONISTEN INTERVIEWS