Unsere Datenschutzrichtlinien wurden am Freitag 25 Mai 2018 aktualisiertMehr InformationenOK
Bachtrack logo
Home
Termine
Kritiken
Artikel
Video
Seite

Performer: Daniel Schmutzhard

Veranstaltungstippsmehr...

WienOberon

Weber: Oberon
Thomas Guggeis; Nikolaus Habjan; Theater an der Wien; Jakob Brossmann; Denise Heschl; Annette Dasch; Anna Marshania

BayreuthDie Meistersinger von Nürnberg

Wagner: Die Meistersinger von Nürnberg
Philippe Jordan; Barrie Kosky; Rebecca Ringst; Klaus Bruns; Michael Volle; Günther Groissböck
Neue Kritikenmehr...

Ein neu entdeckter Klassiker: Die Zauberflöte im Theater an der Wien

Sebastian Kohlhepp (Tamino), Arnold Schoenberg Chor © Herwig Prammer
Keine Folklore, kein Kitsch, dafür political correctness: Torsten Fischers Inszenierung bürstet die Klischees der Zauberflöte gegen den Strich und landet trotzdem einen Überraschungserfolg.
****1
Mehr

Sandmann, irrer Sandmann

Daniel Schmutzhard (Nathanael) © Monika Rittershaus | Oper Frankfurt
Frankfurt übernimmt die Uraufführungsproduktion von Andrea Lorenzo Scartazzinis Der Sandmann in der Regie von Christof Loy. Eine morbid-klamaukige Gruseloper, die unterhält wie ein solider Samstags-Krimi im gehobenen Fernsehprogramm.
****1
Mehr

Unwiderstehliche Coolness in Barrie Koskys Carmen

Kateryna Kasper (Frasquita), Paula Murrihy (Carmen), Elizabeth Reiter (Mercédès) & Tänzer © Monika Rittershaus | Oper Frankfurt
Paula Murrihys Rollendebüt in Frankfurt entpuppt sich nicht als betörend, sondern als unwiderstehlich cool.
*****
Mehr

Wider die Suche nach der verlorenen Zeit

Capriccio © Herwig Prammer | Theater an der Wien
Capriccio in einer klugen, herausfordernden Inszenierung und in hervorragender Besetzung - ein Ereignis.
*****
Mehr

Castors übergeschäftiges Rheingold

Wolfgang Koch (Wotan), Albert Dohmen (Alberich) und John Daszak (Loge) © Bayreuther Festspiele | Enrico Nawrath
Der erste Teil von Frank Castorfs kontroversem Ring wird bei seiner Wiederaufnahme in Bayreuth 2015 mit Applaus begrüßt, doch die unaufhörliche visuelle Aktion lenkt von der Musik ab.
***11
Mehr