Bachtrack logo

Performer: Ivan Oreščanin

Veranstaltungstippsmehr...

GrazA Night in VeniceNew production

Alexander Geller (Caramello), Chor und Ballett der Oper Graz © Werner Kmetitsch
Strauss Sohn: Eine Nacht in Venedig
Marcus Merkel; Peter Langdal; Oper Graz; Marius Burkert; Ashley Martin-Davis; Karin Betz; Elena Csilla Puszta

GrazIl viaggio a ReimsNew production

Rossini: Il viaggio a Reims
Oksana Lyniv; Bernd Mottl; Oper Graz; Marcus Merkel; Friedrich Eggert; Alfred Mayerhofer; Sonja Sarić

GrazMaría de Buenos Aires

Piazzolla: María de Buenos Aires
Marcus Merkel; Rainer Vierlinger; Oper Graz; Vibeke Andersen; Ciro Gael Miró; Anna Brull
Neue Kritikenmehr...

Eine (unspektakuläre) Nacht in Venedig an der Oper Graz

Alexander Geller (Caramello), Chor und Ballett der Oper Graz © Werner Kmetitsch
Uninspiriert inszeniert, doch mit Verve musikalisch umgesetzt ist die Strauß'sche Operette zwar kein Highlight, beschert aber dennoch einen unterhaltsamen Abend. 
***11
Mehr

Operettenschlager: Zirkusprinzessin begeistert in Graz

Alexander Kaimbacher (Toni Schlumberger) und Sieglinde Feldhofer (Miss Mabel Gibson) © Werner Kmetitsch | Oper Graz
Die Oper Graz bewies bei Emmerich Kálmáns Operette, dass gute Sänger und ein hochmotiviertes Orchester noch das seichteste Libretto vergessen machen können.
****1
Mehr

Susannas Geheimnis ein Genuss, kurz und bündig

Tatjana Miyus (Susanna) und Ivan Oreščanin (Gil) © Werner Kmetitsch | Oper Graz
Beim Auftakt der neuen Reihe „OpernKurzgenuss“ landete die Oper Graz mit Ermanno Wolf-Ferraris Einakter einen unterhaltsamen Volltreffer.
***11
Mehr

Eine Hochzeit und vier Todesfälle: Roméo und Juliette in Graz

Sophia Brommer (Juliette) und Kyungho Kim (Roméo) © Werner Kmetitsch | Oper Graz
Taschentuchalarm: Charles Gounods Grand opéra rührt in Hochglanzoptik mit erstklassiger Besetzung zu Tränen. 
****1
Mehr

Blutleere Wiederaufnahme der Traviata

Anna Princeva (Violetta) und Pavel Petrov (Alfredo) © Werner Kmetitsch | Oper Graz
Fehlende Spannung in musikalischer wie szenischer Hinsicht konnten bei dieser Wiederaufnahme auch gute Einzelleistungen nicht wettmachen.
**111
Mehr