Our privacy policy was last updated on Freitag 25 Mai 2018View it hereDismiss
Bachtrack logo

Venue: Philharmonie, Köln

Juni 2018
MoDiMiDoFrSaSo
28293031010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293001
02030405060708
Abendvorstellung
Matinee
Kurzprofil
AdresseBischofsgartenstraße 1
50667 Köln
Nordrhein-Westfalen
Deutschland
Google maps50° 56' 25.819" N 6° 57' 38.684" E
Veranstaltungstippsmehr...

KölnGastkonzert - Operngala

unbekanntes Programm
Nordwestdeutsche Philharmonie; Heinz Walter Florin; Vokalsolisten; Bonner Operisten; Deutz-Chor Köln; Collegium Cantandi

KölnSymphony Concert 12

Mendelssohn Bartholdy, Manoury, Beethoven
Gürzenich-Orchester Köln; François-Xavier Roth; Emmanuel Pahud

KölnGürzenich Orchestra: Gala Concert at the Opening of the Season

Brahms, Lalo, Reger
Gürzenich-Orchester Köln; François-Xavier Roth; Bonian Tian

KölnGürzenich Orchestra: Symphony Concert 1

Mahler: Symphonie Nr. 3 in d-Moll
Gürzenich-Orchester Köln; Walter Nussbaum; Sara Mingardo; Schola Heidelberg; Mädchen und Knaben des Kölner Domchores; Eberhard Metternich

KölnGürzenich Orchestra: Symphony Concert 2

Wagner, Schumann, Schubert
Gürzenich-Orchester Köln; Philipp von Steinaecker; Camilla Tilling; Martin Mitterrutzner; Stephan Genz

KölnBamberger Symphoniker – Hrůša – Hannigan

Abrahamsen, Bruckner
Bamberger Symphoniker; Jakub Hrůša; Barbara Hannigan

KölnGürzenich Orchestra: Symphony Concert 3

Tschaikowsky, Glière, Skrjabin
Gürzenich-Orchester Köln; Dmitrij Kitajenko; Xavier de Maistre; WDR Rundfunkchor Köln

KölnGürzenich Orchestra: Symphony Concert 4

Parra, Schumann
Gürzenich-Orchester Köln; Thomas Goepfer; Truls Mørk; IRCAM; François-Xavier Roth
Neue Kritikenmehr...

François-Xavier Roth zelebriert Wagner und Zimmermann

François-Xavier Roth und das Gürzenich-Orchester © Marco BorggreveHolger Talinski
Das Gürzenich-Orchester Köln zeigt vorbildhaft, wie man zeitgenössische Musik spannend und humorvoll vermitteln kann.
****1
Mehr

Passionsmusik mal anders mit Le Cercle de l’Harmonie

Jérémie Rhorer © Yannick Coupannec
Bei dieser Passions-Alternative überzeugten die Ensembles, allerdings fehlte solistische Balance, um aus teils unbekannterem Kleinen nachhaltig etwas ganz Großes zu machen.
***11
Mehr

„This is Rattle" und das LSO in Köln

Sir Simon Rattle © Oliver Helbig
Ein leidenschaftlicher Wunschzettel mit außergewöhnlichem Standardrepertoire, bei dem vor allem ein variabler Schubert und ein elektrisierend lebendiger Bartók begeisterten.
****1
Mehr

Kammermusikalischer Sturm und Drang mit Il pomo d'oro

Alina Ibragimova © Eva Vermandel
Orchester und Solistin garantieren durch Expression und Artikulation für eine wunderbare Unterhaltung mit viel frischem Wind. Lediglich mit originärer Aufstellung wären noch mehr Effekte herausgekommen.
****1
Mehr

René Jacobs und die Beethoven-Revolution des Ur-Fidelios

René Jacobs © Josep Molina
Selbst Beethoven und sein schwieriger Fidelio werden unter René Jacobs zu einem immer lohnenden Drama-Ereignis, auch dank Solisten und dem Freiburger Barockorchester in Höchstform.
****1
Mehr

Pastorale in Köln: Nicholas Collon und das Aurora Orchestra

Aurora Orchestra mit Nicholas Collon © Sarah Lee
Collon und das Aurora Orchestra lieferten ein farbenreiches Programm mit Sinn und Elan, das wunschgemäß glücklich machte.
*****
Mehr

Concerto Kölns Huldigung zu Telemanns 250. Gedenktag

Concerto Köln © Harald Hoffmann
Spritzig, elegant und kurios: Das Festkonzert stellte in der Auswahl und dargebotenen Leistung alles heraus, was Telemann so einzigartig macht. Lebe er ewig so hoch weiter!
*****
Mehr

Spielfreudig und schelmisch: René Jacobs' Così

Christian Senn © Ribaltaluce Studio
Die Musiker trugen die eingepflanzten Mozart-Produktions-Leuchtfeuer in halbszenischer Köstlichkeit in die Kölner Philharmonie.
****1
Mehr