Notre politique de confidentialité a été mise à jour pour la dernière fois le vendredi 31 janvier 2020Voir iciIgnorer
Se connecter
Bachtrack logo
Accueil
Agenda
Critiques
Articles
Vidéo
Site
AgendaCritiquesArticlesVidéo

Artiste: Philharmonisches Staatsorchester Hamburg

Live EventsEn voir plus...

DresdeWang —Vogler — Ottensamer — Philharmonisches Staatsorchester Hamburg — Nagano

© Felix Bröde
Blank, Brahms
Philharmonisches Staatsorchester Hamburg; Kent Nagano; Jan Vogler; Mira Wang; Daniel Ottensamer
Watch VideoEn voir plus...

HamburgManon

© Brinkhoff Moegenburg
Massenet: Manon
Sébastien Rouland; David Bösch; Hamburgische Staatsoper; Patrick Bannwart; Falko Herold; Michael Bauer; Elsa Dreisig
Critiques récentesEn voir plus...

Barmy, balladic and balmy: three pieces at the Elbphilharmonie

Kent Nagano © Sergio Veranes Studio

Kent Nagano and the Hamburg Philharmonic contrast barmy Hindemith with balmy Schubert, while Julian Prégardien explores Mahler’s balladic Wayfaring Songs.

 

Weil unsere Weisheit Einfalt ist: Konwitschnys Lohengrin in Hamburg

Lohengrin (2016) © Arno Declair
In Peter Konwitschny Klassenzimmer-Inszenierung wir Nationalismus und Krieg der Spiegel vorgehalten.

Zwei große Bs mit Kent Nagano in der Elbphilharmonie

Kent Nagano und das Philharmonische Staatsorchester Hamburg in der Elbphilharmonie © Claudia Höhne
Philharmonisches Staatsorchester Hamburg auf den Spuren von Beethoven und Brahms

Totentanz im Lamettakleid: Don Giovanni an der Staatsoper Hamburg

Anna Lucia Richter (Zerlina) und Andrè Schuen (Don Giovanni) © Brinkhoff | Mögenburg

Musikalisch top, szenisch ein Flop: Mit wenig Feingefühl inszeniert Jan Bosse Mozarts Don Giovanni.

Olfactory and ocular obfuscation: The Nose in Hamburg

Bo Skovhus (Kovalyov) and Bernhard Berchtold (The Nose) © Arno Declair
Kent Nagano and the forces of Staatsoper Hamburg launch their new season with a production of Shostakovich's very first opera in which the ears are beguiled but the eyes are not.

Klänge für die Endzeit: Messiaen und Bruckner in der Elbphilharmonie

Kent Nagano © Antoine Saito
Das Philharmonische Staatsorchester widmet sich unter Kent Nagano dem Ende des Schaffens und der Zeit.