Faust

This listing is in the past
StadttheaterBern, 3000 Bern 7, Switzerland
February 01, 14, March 07, 12 18:00, 18, 29 (at 19:30 unless shown)
Performers
Stadttheater Bern
Jochen HochstenbachConductor
Nigel LoweryDirector, Set Designer
Bettina MunzerCostume Designer
Zsolt CzetnerChoirmaster / chorus director
Bern Symphony Orchestra
Chor des Stadttheaters Bern

Am Ende seines Lebens zerbricht Faust fast an den Geheimnissen der Welt, die sich auch durch Altersklugheit nicht lö­sen lassen. Ein Giftgemisch soll ihn von der Pein, den eigenen Wissenstrieb nicht unterdrücken zu können, erlösen. In der Ungeduld über den hereinbrechenden neuen Tag ruft Faust den Teufel leibhaftig herbei, der sogleich erscheint und ihm einen Pakt anbietet: Wenn er im Jenseits über ihn bestimmen dürfe, so wolle er Faust in der verbleibenden Zeit frische Jugend und Liebeslust gewähren. Kaum ist der Vertrag unterzeichnet, bringt Me­phisto Faust mit Margarethe zusammen. Jedoch verlässt dieser nach heisser Lie­besbekundung die Geliebte, die vor Gram ihr mittlerweile zur Welt gebrachtes Kind tötet. Die Gesellschaft nimmt Rache an den moralischen Verfehlungen der jun­gen Frau. 
Johann Wolfgang von Goethes Faust- Dichtungen boten den Ausgangspunkt für zahlreiche musikalische Bearbeitun­gen. Gounods «Opéra lyrique» zählt zu den bekanntesten Vertonungen, nicht zu­letzt aufgrund ihrer klugen Mischung aus lyrischem Sentiment, Humor und einer Volkstümlichkeit, die sich in zahlreichen Chorszenen Bahn bricht. 
Nach seinen durchschlagenden Erfolgen mit der Zauberflöte und Rossinis Einakter L’Occasione fa il ladro in den vergangenen Spielzeiten ist dies nun die dritte Insze­nierung, die Nigel Lowery in Bern auf die Bühne bringen wird.

Mobile version