Zu Debussy'schen Klaviertropfen macht sich der Schönling an der Unterwäsche der Dame zu schaffen, und unter Mendelssohnschen Streichern schwebt eine Daune vor himmelblauem Grund hernieder- und verwandelt sich vermittels Überblendung in eine Flasche Deodorant.

Klassik in der TV-Werbung © dpa/picture-alliance/maxppp/Riedinger
Klassik in der TV-Werbung
© dpa/picture-alliance/maxppp/Riedinger

Klassische Musik ist seit weit über 10 Jahren eine beliebte Werbebeigabe, und nicht selten hört man jemanden erstaunt ausrufen „Das kenn ich aus der Werbung!“ - man kann diese bekannten Unbekannten mittlerweile sogar als Kompilation mit eben diesem Titel erwerben.

Vor 12 Jahren, als die Verwendung von Klassik für Werbezwecke gerade erst ihren Anfang nahm, sah der Spiegel das noch ziemlich kritisch: „Die Folgen dürften fatal sein,“ heißt es dort, „[d]enn wenn, wie der Sampler-Programmierer Martin Korn von EMI Classics vorhersagt, 'die Entdeckung der klassischen Musik für Werbung gerade erst angefangen hat zu wirken', droht allem klassischen Tongut ein Scherbengericht: Sinfonische Stücke und konzertante Werke werden dann immer hemmungs- und taktloser zu philharmonischem Stückwerk verstümmelt.“ (Ausgabe 33/1992)

Heutzutage ist das wohl aus der Werbung nicht mehr wegzudenken, und somit gewissermaßen auch eine Art Filmmusik. Deshalb haben wir zur allgemeinen Erheiterung eine kleine Playlist von Werbespots aus den letzten zwei Jahrzehnten zusammengestellt.

Erkennen Sie alle?


 
Zum Aufwärmen etwas ganz Bekanntes:
 

 

Und auch diese hier dürfte Ihnen nicht unbekannt sein (man bekommt beinahe Appetit):
 

 

Es scheint, dass fast jede Sparte wenigstens einen Klassik-Spot ersonnen hat, zum Beispiel für dieses zackige Gemüse von Bonduelle...

 

... oder diese hart arbeitenden Herrschaften in Levi's Jeans:


Auch vor Inneneinrichtung...
 

 

... und Versicherungen...

 

...oder der Automobilindustrie ist keine Komposition sicher:
 

 

Wer sich beim Fahren mit offenem Verdeck ein wenig erkältet hat, dem hilft vielleicht dieses musikalische Medikament...
 

 

...oder ein altes Hausrezept - (warmes) Bier (wenn Sie mich fragen, dann aber lieber Husten!):
 

 

Bleiben wir bei den Lebensmitteln - hier die flotte Untermalung für allerlei Soßen:

 

Da darf weder ein Nachtisch fehlen...
 

 

...oder vielleicht auch ein zweiter...
 

 

...noch ein Mitternachts-Imbiss:
 

 

Glück hat, wer dann noch in seine Lieblingsjeans passt.

 

Nun noch ein wenig Parfum auflegen - die Auswahl ist groß, reicht von Diesel...
 

 

...über Jean Paul Gaultier...
 

 

...bis zu diesem Klassiker, der aus der deutschen Werbelandschaft kaum mehr wegzudenken ist:
 

 

Da kann die Nacht ja spannend werden.
 

 

Na, alle erkannt, oder noch weitere Videos gefunden? Hinterlassen Sie uns einen Kommentar, oder posten Sie bei Facebook oder Twitter!