Unsere Datenschutzrichtlinien wurden am Montag 24 Juni 2019 aktualisiertMehr InformationenOK
Anmelden
Bachtrack logo
Home
Termine
Kritiken
Artikel
Video
Seite
TermineKritikenArtikel
Flagge von Ungarn

Komponist: Kodály, Zoltán (1882-1967)

Veranstaltungen zu klassischer Musik, Oper, Ballett und Tanz finden | Kodály
Kurzprofil
Geburtsjahr1882
Sterbejahr1967
NationalitätUngarn
Epoche20. Jahrhundert
Januar 2020
MoDiMiDoFrSaSo
30310102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930310102
03040506070809
Abendvorstellung
Matinee
Veranstaltungstippsmehr...

LisbonSunday Concerts: The Nutcracker

Sunday Concerts: The Nutcracker
Falla, Tschaikowsky, Sibelius, Kodály
Gulbenkian Orchestra Lisbon; Paolo Bortolameolli

La CoruñaKodály, Bartók

Kodály, Bartók
Kodály, Bartók
Orquesta Sinfónica de Galicia; Josep Pons; Pierre-Laurent Aimard

GuildfordFrom the New World

From the New World
Kodály, Grieg, Dvořák
Royal Philharmonic Orchestra; Kerem Hasan; Mark Bebbington

New York CitySoloists of the Kronberg Academy Antoine Tamestit, Viola Gary Hoffman, Cello

Dvořák, Kodály, Tschaikowsky
Marc Bouchkov; Stephen Waarts; Matthew Lipman; Jonathan Roozeman

DetmoldAbonnementkonzert

Rossini, Mozart, Kodály, Beethoven
Nordwestdeutsche Philharmonie; Jonathon Heyward; Bram van Sambeek
Neue Kritikenmehr...

Mit Liszt in die Falle gelockt

Jean-Yves Thibaudet © Kasskara - Decca
Der rein ungarische Konzertabend hatte mit einer engagierten Interpretation des Konzerts für Orchester von Zoltán Kodály begonnen und endete mit dem absoluten Highlight des Abends, dem großartigen Konzert für Orchester von Béla Bartók.
***11
Mehr

Hinreißende Kammermusik von Kodály & Enescu

Barnabás Kelemen (Violine) und László Fenyő (Cello) © Posztós János
Vilde Frang leitete das Ensemble vom ersten Pult aus – hochqualifizierte, hochkarätige Individuen der gleichen Generation, vereint im Willen, eine Spitzenleistung zu erbringen.
*****
Mehr

Beethoven, Schubert und eine Gänsemutter an der Festival Academy Budapest

Kelemen Quartet © Tamás Dobos
Das Kelemen-Quartett überzeugte mit leichter Artikulation, einem weichen Ton und ausgezeichneter, sprechender Agogik und Dynamik, perfekter Koordination. Es agierte aus einem Geist, mit einer Seele.
****1
Mehr

Ein Strauss Musik von Brahms bis Kodály bei der Festival Academy Budapest

Cantemus Choir © Posztós János
Bei den Metamorphosen waren die leisen Stellen total verinnerlicht, und in den intensiven Partien schien das Klangbild demjenigen der vollen Besetzung in nichts nachzustehen.
***11
Mehr

Ein wahrer Klangrausch

Hilary Hahn © Patrick O'Leary
Die Wiener Philharmoniker als kongeniale Begleiter von Hilary Hahn beschließen ihre Konzerthaussaison mit Kodály, Vieuxtemps und Rachmaninoff
****1
Mehr