Unsere Datenschutzrichtlinien wurden am Freitag 31 Januar 2020 aktualisiertMehr InformationenOK
Anmelden
Bachtrack logo
Home
Termine
Kritiken
Artikel
Video
Seite
TermineKritikenArtikel
Flagge von Tschechien

Guide to Bohuslav Martinů

Veranstaltungen zu klassischer Musik, Oper, Ballett und Tanz finden | Martinů
März 2020
MoDiMiDoFrSaSo
24252627282901
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30310102030405
Abendvorstellung
Matinee
1943, Darien, USA © Bohuslav Martinu Centre in Policka
1943, Darien, USA
© Bohuslav Martinu Centre in Policka
Veranstaltungstippsmehr...

BerlinKammerkonzert 4: Česká hudba

Kammerkonzert 4: Česká hudba
Weinberger, Martinů, Verschiedene
Orchesterakademie der Komischen Oper Berlin

Los AngelesMarvels from Eastern Europe

Bartók, Martinů, Janáček
Members of the Los Angeles Philharmonic

GijónLegados

Legados
Roussel, Weinberg, Martinů
Orquesta Sinfónica del Principado de Asturias; Marzena Diakun

OviedoLegados

Legados
Roussel, Weinberg, Martinů
Orquesta Sinfónica del Principado de Asturias; Marzena Diakun

BerlinBaborák Ensemble

© Lucie Čermáková
Bach, Brahms, Martinů, Piazzolla
Radek Baborák; Baborák Ensemble

NottinghamThe Hallé with Jiří Rožeň and Eric Lu, piano

© Janice Carissa
Martinů, Beethoven, Dvořák
The Hallé; Jiří Rožeň; Eric Lu

ZürichThe Seven Deadly Sins

The Seven Deadly Sins
Balissat, D'Rivera, Martinů
Members of the Zurich Orchestra Academy

München5. Festspiel–Kammerkonzert

5. Festspiel–Kammerkonzert
Danzi, Taffanel, Martinů, Thuille
Margarita Höhenrieder; Andrea Ikker; Heike Steinbrecher; Jurgen Key
Neue Kritikenmehr...

Bamberger Symphoniker: Wenn Töne aussagen, was Worte nicht fassen

Jakub Hrůša © Andreas Herzau
Brillante Solisten in Konzerten von Copland und Martinů sind die symphonischen Erzähler eines abwechslungsreichen Konzertabends der Bamberger Symphoniker unter Leitung von Jakub Hrůša
****1
Mehr

Slawische Herausforderungen: Die Wiener Symphoniker in Bregenz

Mojca Bitenc, Andrés Orozco-Estrada, Dariusz Perczak und die Wiener Symphoniker © Bregenzer Festspiele | Lisa Mathis
Martinůs' musikalisch interessantes Doppelkonzert wird von den Wiener Symphonikern technisch ausgezeichnet realisiert.
***11
Mehr

Dream-Team an der Berliner Staatsoper für Martinůs Julietta

Rolando Villazón (Michel) und Magdalena Kožená (Julietta) © Monika Rittershaus
Eine herausragende Premiere von Bohuslav Martinůs Julietta am Berliner Schiller Theater erntet stehende Ovationen.
*****
Mehr

Tschechischer Abend in Kiel

Die Kieler Philharmoniker traten in großer Symphoniebesetzung mit drei Schlagwerkern auf, und sogar die dem Konzertsaal eigene Orgel wurde an diesem Abend gespielt.
****1
Mehr

So zeitlos wie aktuell

Keine Flüchtlingsoper sondern zeitlose Fragen: Ein riesiges Sängerensemble und das bestens disponierte Orchester meisterte die Mammutaufgabe, die Martinůs Oper darstellt, bravourös.
****1
Mehr

Schostakowitsch zum Nachdenken

Nach Martinůs Mahnmal für Licide ließen Mariss Jansons und das BRSO den Hörer mit Schostakowitschs Siebter sprachlos zurück.
*****
Mehr

Erleuchtende Klänge

Im ersten ihrer Konzerte bei den Salzburger Festspielen luden die Wiener Philharmoniker zu einem Reigen spiritueller Musik von Bruckner und Martinů und konnten mit beeindruckenden Interpretationen fesseln.
****1
Mehr

Martinů's The Greek Passion: an opera for our times

Nicky Spence (Manolios) © Tristram Kenton
At a time when the “relevance” is bandied around all too frequently in relation to opera, Martinů's really does deserve that tag. 
****1
Mehr