Unsere Datenschutzrichtlinien wurden am Freitag 31 Januar 2020 aktualisiertMehr InformationenOK
Anmelden
Bachtrack logo
Home
Termine
Kritiken
Artikel
Video
Seite
TermineKritikenArtikelVideo
Flagge von Frankreich

Komponist: Massenet, Jules (1842-1912)

Veranstaltungen zu klassischer Musik, Oper, Ballett und Tanz finden | Massenet
Kurzprofil
Geburtsjahr1842
Sterbejahr1912
NationalitätFrankreich
EpocheRomantik
Oktober 2020
MoDiMiDoFrSaSo
28293001020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
26272829303101
02030405060708
Abendvorstellung
Matinee
Veranstaltungstippsmehr...

ZürichManon

© T+T | Toni Suter
Massenet: Manon
Fabio Luisi; Floris Visser; Oper Zürich; Dieuweke van Reij; Vannina Santoni; Ziyi Dai

ZürichWerther

© Herwig Prammer
Massenet: Werther
Giedrė Šlekytė; Tatjana Gürbaca; Oper Zürich; Klaus Grünberg; Silke Willrett; Charles Castronovo; Stéphanie d'Oustrac

Frankfurt am MainWerther

Massenet: Werther
Takeshi Moriuchi; Willy Decker; Oper Frankfurt; Wolfgang Gussmann; Gérard Schneider; Gaëlle Arquez

BarcelonaRecital de Juan Diego Flórez

Rossini, Donizetti, Bellini, Massenet, Offenbach, Verdi
Juan Diego Flórez, Tenor

LyonWerther (concert performance)

Massenet: Werther
Daniele Rustioni; Opéra de Lyon; Piero Pretti; Stéphanie d'Oustrac; Florie Valiquette; Jean-Sébastien Bou
Neue Kritikenmehr...

Daniel Hope erkundet die Belle Époque

Daniel Hope © Inge Prader
Daniel Hope gedenkt der Epoche mit einem vielfältigen Programm von Massenet bis Schönberg.
****1
Mehr

Düstere Farben der Pariser Unterwelt in der Nürnberger Manon

Eleonore Marguerre (Manon) © Ludwig Olah
Massenets Spiel vom Aufstieg und Fall eines französischen Provinzmädchens wird in Spiegel einer zeitgenössischen Gesellschaftskritik am Staatstheater auf die Bühne gebracht.
***11
Mehr

Manon als Influencerin der Belle Epoque in Zürich

Piotr Beczała (Le Chevalier Des Grieux) und Elsa Dreisig (Manon Lescaut) © T+T Fotografie | Toni Suter
Bildgewaltig inszeniert Floris Visser Jules Massenets Oper; Elsa Dreisig und Piotr Beczała erobern als unglückseliges Liebespaar Herzen und Ohren.
****1
Mehr

Exotik und Erotik bei Thaïs in Salzburg

Mit einer strahlend exotischen Vorstellung von Massenets Opernrarität sorgten die Salzburger Festspiele wieder einmal für eine musikalische Sternstunde.
****1
Mehr

Manon mag man eben

Naives Mädchen, berechnendes Luder, Vamp und Todgeweihte: Diana Damrau überzeugt als Manon in der ästhetischen und klugen Inszenierung von Andrei Serban.
****1
Mehr