Unsere Datenschutzrichtlinien wurden am Montag 24 Juni 2019 aktualisiertMehr InformationenOK
Anmelden
Bachtrack logo
Home
Termine
Kritiken
Artikel
Video
Seite
TermineKritikenArtikel

Performer: Chor der Deutschen Oper Berlin

Veranstaltungstippsmehr...

BerlinTosca

Tosca
Puccini: Tosca
Donald Runnicles; Boleslaw Barlog; Deutsche Oper Berlin; Filippo Sanjust; Nina Stemme; Fabio Sartori

BerlinDeath in Venice

Death in Venice
Britten: Tod in Venedig, Der
Markus Stenz; Graham Vick; Deutsche Oper Berlin; Stuart Nunn; Ian Bostridge; Seth Carico

BerlinUn ballo in maschera

Un ballo in maschera
Verdi: Un ballo in maschera
Nikolas Nägele; Götz Friedrich; Deutsche Oper Berlin; Gottfried Pilz; Yosep Kang; Markus Brück

BerlinTurandot

Turandot
Puccini: Turandot
Roberto Rizzi Brignoli; Lorenzo Fioroni; Deutsche Oper Berlin; Paul Zoller; Katharina Gault; Catherine Foster; Alfred Kim

BerlinTristan und Isolde

Tristan und Isolde
Wagner: Tristan und Isolde
Donald Runnicles; Graham Vick; Deutsche Oper Berlin; Paul Brown; Nina Stemme; Stephen Gould
Neue Kritikenmehr...

Parsifal in Berlin: schlechter Jesus-Film mit großartiger Besetzung

Brandon Jovanovich (Parsifal) und Günther Groissböck (Gurnemanz) © Bettina Stöß
Das Niveau der Solisten steht der enttäuschenden Inszenierung in unüberbrückbarer Distanz gegenüber.
***11
Mehr

Völlig eingetaucht: Spucks düsterer Holländer in Berlin

Samuel Youn (Der Holländer) © Thomas Jauk
Eriks Hoffnung auf eine glückliche Liebesgeschichte in Christian Spucks Neuproduktion von Der fliegende Holländer an der Deutschen Oper Berlin.
****1
Mehr

Elegischer Untergang eines Dichters: Tod in Venedig

Paul Nilon (Aschenbach) und Rauand Taleb (Tadzio) © Marcus Lieberenz
Benjamin Brittens Tod in Venedig an der Deutschen Oper Berlin ist eine herausragende Neuproduktion von Graham Vick und Donald Runnicles.
****1
Mehr

Zwielichtiges Strahlen

Klaus Florian Vogt (Lohengrin), Ricarda Merbeth (Elsa) und Chor © Marcus Lieberenz | Deutsche Oper Berlin
Wiederaufnahme am Himmelfahrtstag: Der Berliner Lohengrin lohnt vor allem, aber nicht nur wegen des einzigartigen Klaus Florian Vogt.
****1
Mehr

Elektra: Familienfehde der Extraklasse an der Deutschen Oper Berlin

Elektra bei den Strauss-Wochen der Deutschen Oper: bei solch wunderbarer Musik werden wir uns alle zu Tode tanzen wollen.
****1
Mehr