Unsere Datenschutzrichtlinien wurden am Freitag 31 Januar 2020 aktualisiertMehr InformationenOK
Anmelden
Bachtrack logo
Home
Termine
Kritiken
Artikel
Video
Seite
TermineKritikenArtikel

Performer: Joachim Goltz

Veranstaltungstippsmehr...

PragueFidelio

Beethoven: Fidelio
Karl-Heinz Steffens; Vera Nemirova; Prague State Opera; Ulrike Kunze; Emily Magee; Elisabeth Teige

MannheimOrpheus in der Unterwelt

Offenbach: Orphée aux Enfers (Orpheus in der Unterwelt)
Benjamin Reiners; Markus Bothe; Nationaltheater Mannheim; Robert Schweer; Justina Klimczyk; Joshua Whitener; Amelia Scicolone

MannheimParsifal

Wagner: Parsifal
Alexander Soddy; Hans Schüler; Nationaltheater Mannheim; Paul Walter; Gerda Schulte; Thomas Berau; Thomas Jesatko

MannheimTristan und IsoldeNew production

Wagner: Tristan und Isolde
Alexander Soddy; Luise Kautz; Nationaltheater Mannheim; Lani Tran-Duc; Hannah Barbara Bachmann; Allison Oakes; Frank van Aken
Neue Kritikenmehr...

Debussy von lakonischer Eleganz: Pelléas et Mélisande in Mannheim

Astrid Kessler (Mélisande) © Hans Jörg Michel
Mit Barrie Koskys Inszenierung von Claude Debussys einzig vollendeter Oper rückt Alexander Soddy die Stille ins Zentrum der Musik.
****1
Mehr

Pygmalion in Pantoffeln

Professor Higgins (Axel Herrig) und Eliza Doolittle (hier: Frederike Haas) © Hans Jörg Michel | Nationaltheater Mannheim
In einer reich bebilderten und bunt ausgestatteten Revue erweckt der Dirigent Matthew Toogood das Erfolgsmusical vom Broadway auf der Opernbühne zu neuem Leben.
***11
Mehr

Befremdliche Komik

Mit Augenmerk auf die politische Dimension kann die Inszenierung von Halévys La Juive am Nationaltheater Mannheim aufgrund komischer Brechungen und einer gemischten Gesangsleistung nicht überzeugen.
***11
Mehr

Triumph aus Tragödie: Die Bassariden in Mannheim

Henzes Magnum Opus wird in der Neuinszenierung des Nationaltheaters auf packende Weise zum Leben erweckt.
****1
Mehr

Penetrating Schreker’s kaleidoscopic score

Die Gezeichneten © Iko Freese | drama-berlin.de
Franz Schreker’s Die Gezeichneten (The Branded One) is an unsettling work given the storyline’s background of abduction and clandestine sexual abuse. Calixto Bieito, as expected, eschews ambiguity regarding what goes on behind the scenes, and casts even the titular cripple Alviano Salvago in a damning light.
****1
Mehr