Unsere Datenschutzrichtlinien wurden am Montag 24 Juni 2019 aktualisiertMehr InformationenOK
Anmelden
Bachtrack logo
Home
Termine
Kritiken
Artikel
Video
Seite
TermineKritikenArtikel

Work: Konzert für Orchester, Sz 116

Veranstaltungen zu klassischer Musik, Oper, Ballett und Tanz finden
Kurzprofil
KomponistBartók, Béla (1881-1945)
Periode20. Jahrhundert
Jahr1943
GattungOrchestermusik
Veranstaltungstippsmehr...

RotterdamBrahms with Emanuel Ax

Brahms, Bartók
Philharmonisches Orchester Rotterdam; Lahav Shani; Emanuel Ax

ReykjavikInkinen conducts Bartók

Clyne, Walton, Bartók
Iceland Symphony Orchestra; Pietari Inkinen; Nils Mönkemeyer

BostonAndris Nelsons conducts Bartók, Mozart, and Ravel

Bartók, Mozart, Ravel
Boston Symphony Orchestra; Andris Nelsons; Yefim Bronfman

La CoruñaKodály, Bartók

Kodály, Bartók
Kodály, Bartók
Orquesta Sinfónica de Galicia; Josep Pons; Pierre-Laurent Aimard

MünchenConcerto for Orchestra / Bluebeard's CastleNew production

Concerto for Orchestra / Bluebeard's Castle
Bartók
Oksana Lyniv; Katie Mitchell; Bayerische Staatsoper; Alex Eales; Sussie Juhlin-Wallén; Nina Stemme; John Lundgren
Neue Kritikenmehr...

„This is Rattle" und das LSO in Köln

Sir Simon Rattle © Oliver Helbig
Ein leidenschaftlicher Wunschzettel mit außergewöhnlichem Standardrepertoire, bei dem vor allem ein variabler Schubert und ein elektrisierend lebendiger Bartók begeisterten.
****1
Mehr

Traumhafte Klangfarben mit dem LSO und Rattle

Isabelle Faust und Sir Simon Rattle © Daniel Dittus
Unter dem Thema „Letzte Werke aus 100 Jahren Moderne” gastierte das London Symphony Orchestra unter Sir Simon Rattle mit Isabelle Faust in der Elbphilharmonie.
****1
Mehr

Jugendliches Draufgängertum: Lise de la Salle mit der Philharmonia Zürich

Lise de la Salle © Stephane Gallois | Vanity Fair
Den glanzvollen Schlusspunkt setzte dann Bartóks virtuoses, rhythmisch komplexes Finale: ein orchestrales Schaustück, welches die Elemente der vorangegangenen Sätze, deren Spielfreude, das Volkstümliche in sich vereinigt.
***11
Mehr

Die Wiener Philharmoniker brillieren unter Zubin Mehta in Berlin

Zubin Mehta © Oded Antman
In der wiedereröffneten Staatsoper Unter den Linden akzentuierte Zubin Mehta sparsam in seiner Zeichengebung und überließ den Musikern der Wiener Philharmoniker das Feld.
****1
Mehr

Mit Liszt in die Falle gelockt

Jean-Yves Thibaudet © Kasskara - Decca
Der rein ungarische Konzertabend hatte mit einer engagierten Interpretation des Konzerts für Orchester von Zoltán Kodály begonnen und endete mit dem absoluten Highlight des Abends, dem großartigen Konzert für Orchester von Béla Bartók.
***11
Mehr