Unsere Datenschutzrichtlinien wurden am Freitag 31 Januar 2020 aktualisiertMehr InformationenOK
Anmelden
Bachtrack logo
Home
Termine
Kritiken
Artikel
Video
Seite
TermineKritikenArtikelVideo

Work: Francesca da Rimini, Symphonische Fantasie e-Moll, Op.32

Veranstaltungen zu klassischer Musik, Oper, Ballett und Tanz finden
Kurzprofil
KomponistTschaikowsky, Peter Iljitsch (1840-1893)
PeriodeRomantik
Jahr1876
GattungOrchestermusik
Veranstaltungstippsmehr...

Hong KongRachmaninov Third Piano Concerto

Hong Kong Philharmonic Society Ltd
Chen, Tschaikowsky, Rachmaninow
Hong Kong Philharmonic Orchestra; Long Yu; Meng-Chieh Liu
Neue Kritikenmehr...

Der lange Weg zum Licht

Semyon Bychkov © Musacchio Ianniello
Semyon Bychkovs Interpretation von Tschaikowskis Francesca da Rimini und Mahlers fünfter Symphonie boten einen Abend mit Emotionen und Extremen, wobei besonders die Fünfte überzeugen konnte.
***11
Mehr

Unverbraucht und unbelastet: junge Talente der Orpheum Stiftung

Jan Mrácek, Vladimir Fedoseyev und das Tschaikowsky-Symphonieorchester © Thomas Entzeroth
Jan Mráček spielte intensiv und innig bis in die leisesten Flageolettöne; Mélodie Zhao bot eine technisch vollends überzeugende Leistung, die gelegentlich etwas über das Ziel hinausschoss.
****1
Mehr

Sol Gabetta und Yannick Nézet-Séguin in Zürich

Mit Prokofjews siebter Sinfonie präsentierte Nézet-Séguin ein Werk voll heiterer Melodien, walzerselig, fast mit Swing im zweiten Satz, rasant, virtuos, dynamisch gut differenziert.
****1
Mehr

A joust with fate and fantasy in Zurich

Martin Fröst © Martin Bäcker | Sony Music Entertainment

Under its new Chief Conductor Paavo Järvi, Zurich’s Tonhalle Orchestra features a riveting programme of works by Tchaikovsky and Copland with clarinettist Martin Fröst as soloist.

****1
Mehr

Vivid tone painting from Gavrylyuk and Falletta

Alexander Gavrylyuk and the Virginia Symphony © David Beloff
Pianist Alexander Gavrylyuk delivers a knockout Rachmaninov Paganini Rhapsody while JoAnn Falletta and the Virginia Symphony Orchestra and Chorus present memorable Tchaikovsky and Ravel scores.
****1
Mehr