Unsere Datenschutzrichtlinien wurden am Freitag 31 Januar 2020 aktualisiertMehr InformationenOK
Buy tickets to La Cenerentola at the New National Theatre, Tokyo
Anmelden
Bachtrack logo
Home
Termine
Kritiken
Artikel
Video
Seite
TermineKritikenArtikelVideo

Werk: Prelude à l'après-midi d'un faune

Veranstaltungen zu klassischer Musik, Oper, Ballett und Tanz finden
Kurzprofil
KomponistDebussy, Claude (1862-1918)
Periode20. Jahrhundert
GattungOrchestermusik
Veranstaltungstippsmehr...

LondonAlexandre Tharaud

Schubert, Debussy
Alexandre Tharaud, Klavier

BirminghamEnchanted Evenings

Debussy, Ravel, Moussa
City of Birmingham Symphony Orchestra; Kevin John Edusei; Kirill Gerstein

PooleCrackers About Dance

Debussy, Bizet, Tschaikowsky
Bournemouth Symphony Orchestra; Andrew Litton

LondonSeascapes and Visions

© Hekki Tuuli
Messiaen, Saint-Saëns, Debussy
London Philharmonic Orchestra; Klaus Mäkelä; Truls Mørk

GranadaEl arte de contar historias

Falla, Debussy, Poulenc, Ravel
Orquesta Ciudad de Granada; Lucas Macías Navarro; Silvia Márquez
Neue Kritikenmehr...

Ein Rausch der Sinne: MPHIL 360° Festival der Münchner Philharmoniker

Man kann sich kaum entscheiden, was nun das Highlight des Konzerts in der Philharmonie sein soll.
****1
Mehr

Prokofjew zwischen Romantik und Impressionismus mit Julia Fischer

Neben Prokofjews Erstem Violinkonzert glitzerte das Orchestre National de France unter Lionel Bringuier in Debussy und Rimsky-Korsakow.
****1
Mehr

Psychodrama ohne Biss: Gerald Barrys The Stronger in Amsterdam

Mit Gerald Barry und Thomas Adès stehen zwei Opernkomponisten am Amsterdamer Programm, die für ihre tiefsinnige Musik bekannt sind.
***11
Mehr

Ausdrucksstarker Debussy mit Les Siècles beim Rheingau-Musikfestival

Bei ihrem Auftritt mit François-Xavier Roth trafen die Musiker bei Ravel und Dukas in Mark und Bein, bis sie bei Debussy den Himmel teilten und über Wasser gingen.
*****
Mehr

Tramestit und das LSO triumphieren in Wien

Das London Symphony Orchestra unter der Leitung von François-Xavier Roth entfaltete in Wien mit Debussy, Bartók und Bruckners Romantischer Symphonie intensivste Klangfarben.
****1
Mehr