Unsere Datenschutzrichtlinien wurden am Freitag 31 Januar 2020 aktualisiertMehr InformationenOK
Anmelden
Bachtrack logo
Home
Termine
Kritiken
Artikel
Video
Seite
TermineKritikenArtikelVideo

Werk: Symphonie Nr. 5 in e-Moll, Op.64

Veranstaltungen zu klassischer Musik, Oper, Ballett und Tanz finden
Kurzprofil
KomponistTschaikowsky, Peter Iljitsch (1840-1893)
PeriodeRomantik
Jahr1888
GattungOrchestermusik
Veranstaltungstippsmehr...

LondonHan-Na Chang conducts Tchaikovsky & Gubaidulina

© Morten Korgvold
Gubaidulina, Tschaikowsky
Philharmonia Orchestra; Han-Na Chang; Daniel Lozakovich

SchweinfurtManfred Honeck conducts Tchaikovsky

© Felix Broede
Chausson, Bartók, Tschaikowsky
Bamberger Symphoniker; Manfred Honeck; Isabelle Faust

WellingtonMonumental

Strauss R., Tschaikowsky
New Zealand Symphony Orchestra; Hamish McKeich; Emma Pearson

AucklandMonumental

Strauss R., Tschaikowsky
New Zealand Symphony Orchestra; Hamish McKeich; Emma Pearson

SeoulDreams and Passions

Seoul Philharmonic Orchestra
Shin, Dvořák, Tschaikowsky
Seoul Philharmonic; Osmo Vänskä; Jiyoon Lee
Neue Kritikenmehr...

Wie ein Fisch im Wasser: das LSO im Dzintaru Koncertzāle

Vadim Repin © Evija Trifanova
Einen bunten Mix an Werken und vor allem grandiose 25 Minuten Britten bietet das Orchester unter Gianandrea Noseda.
***11
Mehr

Lebendiger Schönberg und unerbittlicher Tschaikowsky von Petrenko

Patricia Kopatchinskaja © Monika Rittershaus
Kirill Petrenko zeigt Großes und Unbegrenztes in Tschaikowskys Fünfter Symphonie.
*****
Mehr

Im Tschaikowsky-Rausch mit Gergiev und den Münchner Philharmonikern

Denis Matsuev © Columbia Artist Management
Valery Gergiev und Denis Matsuev laden zu einem Tschaikowsky-Fest voller Glückseligkeit.
****1
Mehr

Zwei Finale mit dem DSO und Tugan Sokhiev

Tugan Sokhiev © Patrice Nin
Vor der Sommerpause der Berliner Philharmonie kostete das DSO unter Tugan Sokhiev in farbigsten Tönen den Klangzauber Tschaikowskys aus.
****1
Mehr

Grimaud und Luisi mit der Philharmonia Zürich

Hélène Grimaud © Mat Hennek | Deutsche Grammophon
Hélène Grimaud reizte die Zusammenarbeit mit dem Orchester mit Temposprüngen aus. Dafür präsentierte sich die Philharmonia unter Fabio Luisi bei Tschaikowsky in Bestform.
***11
Mehr