Unsere Datenschutzrichtlinien wurden am Freitag 25 Mai 2018 aktualisiertMehr InformationenOK
Bachtrack logo
Flagge von Frankreich

Komponist: Fauré, Gabriel (1845-1924)

Kurzprofil
Geburtsjahr1845
Sterbejahr1924
NationalitätFrankreich
Epoche20. Jahrhundert
Dezember 2018
MoDiMiDoFrSaSo
26272829300102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31010203040506
Abendvorstellung
Matinee
Veranstaltungstippsmehr...

LondonChamber Music Christmas Concert

Schostakowitsch, Vivaldi, Saint-Saëns, Rachmaninow, Kreisler, Fauré, Machado, Traditional Irish, Bach, Mozart, Traditional
Vicky Yuan-Labarre; Marie-Cécile Cahen; Tiago Gomes; Irene Ortega

MünchenSonderkonzert zum 3. Advent

Bach, Fauré, Ravel
Janine Schöllhorn; Emilie Jaulmes

GstaadCandelight Concert: Duo Cant'arpa

Rossini, Caldara, Fauré, Mozart, Bochsa, Händel, Bellini, Paisiello
Beatrice Villiger; Diane Pauvert

MünchenSonderkonzert zu Silvester

Bach, Chopin, Fauré
Janine Schöllhorn; Marlis Neumann

OrdinoNew Year's Concert: Waltzes, polkas and more

New Year's Concert: Waltzes, polkas and more
Schubert, Fauré, Rossini, Strauss Sohn, Strawinsky, Sibelius
Orquestra Nacional Clàssica d'Andorra; Francesc Prat
Neue Kritikenmehr...

Unbändige Emotion: Orchestra dell’Accademia Nazionale di Santa Cecilia

Sol Gabetta © Uwe Arens
Gemeinsam mit dem römischen Orchester intepretiert Sol Gabetta temperamentvoll das Cellokonzert von Édouard Lalo.
****1
Mehr

Französische Spätromantik bei den Salzburger Osterfestspielen

Myung-Whun Chung © Matthias Creutziger | Osterfestspiele Salzburg
Mit Faurés Requiem und Saint-Saens Orgelsymphonie bilden zwei spätromantische Werke das Programm des Chorkonzertes der Salzburgerfestspiele, in dem besonders der Chors des BR beeindruckt.
****1
Mehr

Aloÿs Fornerod – vergessen?

Oxana Shevchenko © Emil Matveev
Schweizer Hochschulorchester nimmt sich weitgehend vernachlässigter Musik an, die zwar unbekannt aber durchaus hörenswert ist.
***11
Mehr

Unter dem Sternenzelt

Charlie Siem © Uwe Arens
Eine Hommage an den einflussreichsten Geiger des 20. Jahrhunderts gab Charlie Siem in München mit einem vielseitigen und abwechslungsreichen Miniaturen-Programm.
***11
Mehr

Licht im Dunkeln des Krieges

Joshua Bell, Arisa Fujita, Dénes Várjon, Steven Isserlis und Lawrence Power © Silvia Lelli
Music in the shadow of war - Musik im Schatten des Krieges. Wie kunstvoll Angst und Schrecken auf das Schaffen unterschiedlicher Komponisten Einfluss nahmen, zeigten Steven Isserlis & Friends im Großen Saal der Stiftung Mozarteum an Werken von Debussy, Fauré, Strawinsky, Zoltan Kodály und Edward Elgar. 
****1
Mehr