Unsere Datenschutzrichtlinien wurden am Montag 24 Juni 2019 aktualisiertMehr InformationenOK
Anmelden
Bachtrack logo
Home
Termine
Kritiken
Artikel
Video
Seite
TermineKritikenArtikel
Flagge von Italien

Komponist: Respighi, Ottorino (1879-1936)

Veranstaltungen zu klassischer Musik, Oper, Ballett und Tanz finden | Respighi
Kurzprofil
Geburtsjahr1879
Sterbejahr1936
NationalitätItalien
Epoche20. Jahrhundert
November 2019
MoDiMiDoFrSaSo
28293031010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293001
02030405060708
Abendvorstellung
Matinee
Veranstaltungstippsmehr...

RomeThe Aranjuez Concerto

The Aranjuez Concerto
Respighi, Castelnuovo-Tedesco, Fauré, Rodrigo
Roma Tre Orchestra; Marcello Bufalini; Marco Tamayo

LondonAngela Gheorghiu in recital

Rameau, Martini, Debussy, Chopin, Boulanger, Paisiello, Bellini, Donizetti, Tschaikowsky, Hahn, Rachmaninow, Tosti, Respighi, Constantinescu, Stephănescu, Brediceanu, Schumann C., Schubert, Flotow, Balfe
Angela Gheorghiu; Alexandra Dăriescu

WienMozart & Respighi

Mozart, Respighi
Wiener Symphoniker; Constantinos Carydis; Barbara Rett; Regula Mühlemann

New York CityMozart and Haydn

Mozart, Respighi, Haydn
New York Philharmonic Orchestra; Jeffrey Kahane

New York CitySaturday Matinee: Haydn's Miracle Symphony

Brahms, Respighi, Haydn
Jeffrey Kahane; Musicians from the New York Philharmonic
Neue Kritikenmehr...

Amerikanische Lieder und römische Pinien in München

Mariss Jansons © Peter Meisel
Zum 200. Geburtstag von Walt Whitman widmen sich Thomas Hampson, Mariss Jansons und das BRSO den Four Walt Whitman Songs von Kurt Weill.
****1
Mehr

Römische Legionen und spanische Impressionen in München

Juraj Valčuha © Juraj Valčuha
Den Münchner Philharmonikern gelingt unter der Leitung von Juraj Valčuha ein römisch-spanisches Klangspektakel mit Werken von Debussy und Respighi.
****1
Mehr

Pappano und Beatrice Rana brillieren in Lugano

Sir Antonio Pappano © Musacchio & Ianniello | EMI
Beatrice Rana brachte Gefühlswärme zum Ausdruck, gestaltete subtil, sanglich, legte bei den doppelten und dreifachen Oktavkaskaden eine fast traumwandlerische Behändigkeit an den Tag.
****1
Mehr

Dreifacher Zauber?

Gianandrea Noseda © Sussie Ahlburg
Eine "klassische", auf Klarheit und Transparenz bedachte Interpretation, mindestens ebenbürtig zu denen bekannter Spitzenorchester, in manchen Aspekten sogar überlegen: wo sonst bekommt man Rachmaninow in dieser Klarheit geboten? 
****1
Mehr

Salomonisches in Luzern

Andrey Boreyko © Archiv Kunstler
Das Luzerner Sinfonieorchester bezauberte mit selten gespielten Werken von Respighi und Bloch im KKL.
***11
Mehr