Unsere Datenschutzrichtlinien wurden am Freitag 31 Januar 2020 aktualisiertMehr InformationenOK
Buy tickets to Liceu's Rigoletto
Anmelden
Bachtrack logo
Termine
Kritiken
Artikel
Video
Seite
Young artists
Reise
TermineKritikenArtikelVideo

Performer: Jean-Yves Thibaudet

Live Eventsmehr...

RomeJean-Yves Thibaudet in recital

Fondazione Accademia Nazionale di Santa Cecilia
Debussy: 24 Preludes, Op.28
Jean-Yves Thibaudet, Klavier

BrusselsJean-Yves Thibaudet & Liszt 2 / Scheherazade

Ravel, Liszt, Rimsky-Korsakow
Belgian National Orchestra; Lionel Bringuier; Jean-Yves Thibaudet

Los AngelesCelebrity recital: Jean-Yves Thibaudet

Debussy
Jean-Yves Thibaudet, Klavier
Neue Kritikenmehr...

Vom Einspringer zum Glücksgriff: Daniel Harding beim BRSO

Daniel Harding übernimmt für den erkrankten Mariss Jansons und beeindruckt mit einem bildgewaltigen Programm mit Werken von Bartok, Ravel und Berlioz.
****1
Mehr

Ein Gespür für die Partitur: Kent Nagano in München

Bei seiner Abschiedstournee mit dem Orchestre symphonique de Montréal zeigt Nagano nuancenreiche Interpretationen.
****1
Mehr

Batiashvili, Capuçon und Thibaudet bilden ein ausgezeichnetes Ensemble

Das außergewöhnliche Ensemble bringt natürliche Spielfreude mit einer unaufdringlich kammermusikalischen Spielweise auf die Bühne.
****1
Mehr

Römische Legionen und spanische Impressionen in München

Den Münchner Philharmonikern gelingt unter der Leitung von Juraj Valčuha ein römisch-spanisches Klangspektakel mit Werken von Debussy und Respighi.
****1
Mehr

Mit Liszt in die Falle gelockt

Der rein ungarische Konzertabend hatte mit einer engagierten Interpretation des Konzerts für Orchester von Zoltán Kodály begonnen und endete mit dem absoluten Highlight des Abends, dem großartigen Konzert für Orchester von Béla Bartók.
***11
Mehr

Kein Eskapismus in Luzern mit Messiaens Turangalîla

Dudamel erreichte in seiner Interpretation ein rundes, harmonisches, "natürliches" Klangbild: er achtete auf musikalischen Fluss, nahm das Publikum mit dieser Musik gefangen. Der Schluss geriet zu einer hinreißenden, ergreifenden Apotheose der Liebe.
****1
Mehr