Unsere Datenschutzrichtlinien wurden am Freitag 25 Mai 2018 aktualisiertMehr InformationenOK
No URL sent so chase
Bachtrack logo
Home
Termine
Kritiken
Artikel
Video
Seite

Performer: Juan Diego Flórez

Veranstaltungstippsmehr...

WienManon

Massenet: Manon
Frédéric Chaslin; Andrei Serban; Wiener Staatsoper; Peter Pabst; Nino Machaidze; Juan Diego Flórez

TokyoJuan Diego Flórez

Juan Diego Flórez, Tenor

WienGuillaume Tell

Rossini: Guillaume Tell (William Tell)
Michele Mariotti; David Pountney; Wiener Staatsoper; Richard Hudson; Christopher Maltman; Maria Nazarova

LondonWerther

Massenet: Werther
Edward Gardner; Benoît Jacquot; Royal Opera; Charles Edwards; Christian Gasc; Juan Diego Flórez; Isabel Leonard

ParisJuan Diego Flórez – Viva Verdi & co.

Verdi
Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz; Jader Bignamini; Juan Diego Flórez
Neue Kritikenmehr...

Wahnsinn mit angezogener Handbremse: Lucia di Lammermoor in Wien

Olga Peretyatko (Lucia) © Michael Pöhn | Wiener Staatsoper GmbH
Die Staatsoper liefert eine solide Premiere von Donizettis Belcanto-Oper; die große Sensation bleibt aber aus.
***11
Mehr

Berührende Lucrezia Borgia an der Bayerischen Staatsoper

Edita Gruberová (Lucrezia Borgia) und Juan Diego Flórez (Gennaro) © Wilfried Hösl
Edita Gruberová und Juan Diego Flórez brillieren in Christof Loys Inszenierung von Donizettis Familiendrama.
****1
Mehr

Eine noble Lucrezia Borgia beendet den Festspielsommer in Salzburg

Marco Armiliato, Krassimira Stoyanova, Juan Diego Florez, Ildar Abdrazakov © Marco Borrelli | Salzburger Festspiele
Wie üblich beendete eine weiter konzertante Oper den Opernreigen der diesjährigen Salzburger Festspiele und in diesem Jahr war dabei Donizettis Attentäter-Drama Lucrezia Borgia zu erleben. Der Belcanto-Klassiker begeisterte mit mitreißenden Melodien und hervorragenden Solisten.
****1
Mehr

Winternachtstraum: Daniela Fally und Juan Diego Flórez in La Sonnambula

Juan Diego Flórez (Elvino) und Daniela Fally (Amina) © Michael Pöhn | Wiener Staatsoper
Ein Abend der Superlative einer Inszenierung, an der man sich noch lange nicht sattsehen wird.
*****
Mehr

Mitreißende Wiederentdeckung schließt Salzburger Festspiele

Clémentine Margaine (Rebecca) © Marco Borelli | Salzburger Festspiele
Die Salzburger Festspiele haben sich wieder einmal für eine Operrarität eingesetzt und eine Oper des Gründers der Wiener Philharmoniker auf den Spielplan gesetzt.
****1
Mehr