Unsere Datenschutzrichtlinien wurden am Montag 24 Juni 2019 aktualisiertMehr InformationenOK
Anmelden
Bachtrack logo
Home
Termine
Kritiken
Artikel
Video
Seite
TermineKritikenArtikel

Performer: Martin Wright

Veranstaltungstippsmehr...

BerlinIdomeneoNew production

Mozart: Idomeneo, rè di Creta
Sir Simon Rattle; Sir David McVicar; Staatsoper Berlin; Vicki Mortimer; Andrew Staples; Magdalena Kožená

BerlinBeethoven-Zyklus IV

Beethoven
Staatskapelle Berlin; Martin Wright; Elena Stikhina; TBC; Andreas Schager; Wolfgang Koch

BerlinChowanschtschinaNew production

Mussorgsky: Chowanschtschina
Vladimir Jurowski; Claus Guth; Staatsoper Berlin; Christian Schmidt; Ursula Kudrna; Andrés Moreno García; Giorgi Mtchedlishvili
Neue Kritikenmehr...

Keine Funken beim neuen Macbeth an der Staatsoper Berlin

Plácido Domingo (Macbeth) und Anna Netrebko (Lady Macbeth) © Bernd Uhlig
Anna Netrebko glänzt in Harry Kupfers unklarer Neuinszenierung an der Seite von Plácido Domingo.
***11
Mehr

Verstörende Szenen: Die Staatsoper eröffnet mit einem chaotischen Faust-Hybrid

Sven-Eric Bechtolf (Mephistopheles), Katharina Kammerloher (Sorge) und Roman Trekel (Faust) © Hermann und Clärchen Baus
Jürgen Flimms Inszenierung von Schumanns Szenen aus Faust bietet keine Lösungen zu selbstauferlegten Problemen bei der schillernden Wiedereröffnung an der Staatsoper Unter den Linden.
**111
Mehr

Gilliam's Damnation de Faust erreicht Staatsoper

Charles Castronovo (Faust), Magdalena Kožená (Marguerite) und Florian Boesch (Méphistophélès) © Matthias Baus
Man kann den Darstellern keine Schuld zuweisen, aber der Ton Gilliams Inszenierung von Berlioz' dramtischer Legende ist beunruhigend inkonsequent.
***11
Mehr

Prächtige Musik und opulente Optik

Michael Rotschopf (Arthur), Ferdinand Kraemer (Junger Arthur) und Max Urlacher (Oswald) © Ruth Walz
Unter der Leitung von René Jacobs überwältigt die Akademie für Alte Musik Berlin in der Staatsopernproduktion von Purcells „dramatick opera“.
****1
Mehr

Flimms Hollywood-Manon Lescaut ist leichtfüßig, aber wirkungsvoll

Anna Nechaeva (Manon) © Matthias Baus
In Besetzung mit leichten Stimmen und dezenter Aktualisierung liefert die neue Manon Lescaut der Staatsoper schlagende Argumente für Puccinis schwierige Durchbruchsoper.
****1
Mehr