Unsere Datenschutzrichtlinien wurden am Montag 24 Juni 2019 aktualisiertMehr InformationenOK
Anmelden
Bachtrack logo
Home
Termine
Kritiken
Artikel
Video
Seite
TermineKritikenArtikel

Performer: Michaela Schuster

Veranstaltungstippsmehr...

ParisDie Frau ohne Schatten (in concert)

Strauss R.: Die Frau ohne Schatten
Yannick Nézet-Séguin; Amber Wagner; Elza van den Heever; Michaela Schuster; Stephen Gould

DortmundDie Frau ohne Schatten (in concert)

Strauss R.: Die Frau ohne Schatten
Yannick Nézet-Séguin; Amber Wagner; Elza van den Heever; Michaela Schuster; Stephen Gould

RotterdamDie Frau ohne Schatten (in concert)

Strauss R.: Die Frau ohne Schatten
Yannick Nézet-Séguin; Amber Wagner; Elza van den Heever; Michaela Schuster; Stephen Gould

AmsterdamDie Frau ohne SchattenNew production

Die Frau ohne Schatten
Strauss R.: Die Frau ohne Schatten
Marc Albrecht; Katie Mitchell; Niederländische Oper; Naomi Dawson; AJ Glueckert; Elza van den Heever

WienMahler 8

Mahler: Symphonie Nr. 8 in Es-Dur 'Symphonie der Tausend'
Wiener Symphoniker; Johannes Prinz; Camilla Nylund; Iréne Theorin; Martina Janková; Dame Sarah Connolly
Neue Kritikenmehr...

Messerscharfe Klänge: Elektra in der Alten Oper Frankfurt

Andrés Orozco-Estrada © Werner Kmetitsch
Das hr-Sinfonieorchester unter Andrés Orozco-Estrada liefert eine Elektra voller Durchschlagskraft und Intensität.
****1
Mehr

Das Rheingold glänzt an der Wiener Staatsoper

Herwig Pecoraro (Mime) © Michael Pöhn | Wiener Staatsoper GmbH
Eine ausgezeichnete Besetzung unter dem Dirigat von Ádám Fischer macht Lust auf die weiteren Ring-Abende.
****1
Mehr

Il trittico sorgt für usikalische Highlightsin München

Suor Angelica: Ermonela Jaho (Suor Angelica) © Wilfried Hösl
Unter der Leitung von Kiril Petrenko überzeugt die Bayerische Staatsoper in der gelungenen Neuinszenierung von Puccinis Il trittico mit meisterlichen Klängen und exzellenter Besetzung.
****1
Mehr

Eine offenbarende Frau ohne Schatten in München

Elena Pankratova (Frau von Barak, dem Färber) © Wilfried Hösl
Eine musikalische Darbietung überwältigender Qualität unterstützt die Wiederaufnahme von Krzysztof Warlikowskis aufwendiger, vieldeutiger Strauss-Inszenierung.
****1
Mehr

Klangmärchen

Schön statt schaurig: Christian Thielemann und das Staatsopernorchester liefern die erwartete Sensation, Adrian Noble inszeniert klassich mit Anklängen an Alice im Wunderland.
****1
Mehr