Unsere Datenschutzrichtlinien wurden am Freitag 25 Mai 2018 aktualisiertMehr InformationenOK
Bachtrack logo
Home
Termine
Kritiken
Artikel
Video
Seite
TermineKritikenArtikel

Work: Herzog Blaubarts Burg

Kurzprofil
KomponistBartók, Béla (1881-1945)
Periode20. Jahrhundert
Jahr1911
GattungOper / Oratorium
Veranstaltungstippsmehr...

BudapestThree Works by Bartók

Three Works by Bartók
Bartók
Hungarian National Philharmonic Orchestra; Ildikó Komlósi; Krisztián Cser; Dezsö Ránki; Jenő Koppándi

New York CityBluebeard's Castle

Bartók, Schönberg
Jaap van Zweden; Bengt Gomér; Nina Stemme; Johannes Martin Kränzle; Katarina Karnéus; New York Philharmonic Orchestra

BrusselsSenza sangue & Duke Bluebeard's Castle (in concert)

Eötvös, Bartók
Peter Eötvös; Viktória Vizin; Jordan Shanahan; Gábor Bretz

BrugesSenza sangue & Duke Bluebeard's Castle (in concert)

Eötvös, Bartók
Peter Eötvös; Viktória Vizin; Jordan Shanahan; Gábor Bretz

BarcelonaEl castillo de Barbazul

El castillo de Barbazul
Brahms, Bartók, Dvořák
Orquestra Simfònica de Barcelona i Nacional de Catalunya; Josep Pons; Rinat Shaham; Robert Bork
Neue Kritikenmehr...

Musik ohne Dialog: eine Begegnung von Schirach und Bartók in Köln

Jukka-Pekka Saraste © Felix Broede
Das WDR Sinfonieorchester führt die Reihe „Musik im Dialog“ mit Herzog Blaubarts Burg und einem Vortrag von Ferdinand von Schirach fort.
***11
Mehr

Musikalische Ekstase auf Ungarisch

Ildikó Komlósi, Gábor Káli und Krisztián Cser © Daniel Dittus
Das Budapest Festival Orchestra bringt mit einem Bartók-Programm ungarische Klangfarben in die Elbphilharmonie.
****1
Mehr

Verstörend schöne Klänge des Concertgebouw-Orchesters in Brüssel

Daniel Harding © Julian Hargreaves
Daniel Harding, Pierre-Laurent Aimard und das Concertgebouw-Orchester brillieren mit Dvořáks Klavierkonzert und Bartóks Herzog Blaubarts Burg.
****1
Mehr

Ausflug in die Unterwelt: Bartóks Herzog Blaubarts Burg in Stuttgart

Falk Struckmann (Blaubart) und Claudia Mahnke (Judith) © Matthias Baus
Im Stuttgarter Paketspostamt schafft Hans Op de Beeck mit seinem düsteren Bühnenbild die Gestalt gewordene Burg des Herzogs.
*****
Mehr

Eötvös' Senza Sangue: endlich ein wahrer Partner für Blaubarts Schloss

Angela Denoke (Nina) und Sergei Leiferkus (Tito) © Monika Rittershaus
Péter Eötvös verfasste seine Oper Senza Sangue (Ohne Blut) als Gegenstück zu Bartóks Blaubarts Schloss. Dimitri Tcherniakov hat Senza Sangue nun zusammen mit Blaubarts Schloss für die Staatsoper Hamburg inszeniert.
*****
Mehr