Nuestra política de privacidad se actualizó por última vez el lunes 24 junio 2019Consultar aquíEliminar
Acceder
Bachtrack logo
Home
Programación
Críticas
Artículos
Video
Site
EventosCríticasArtículos

Intérprete: Thomas Wilhelm

Próximos eventosVer más...

BerlínJenůfa

Jenůfa
Janáček: Jenůfa
Donald Runnicles; Christof Loy; Deutsche Oper Berlin; Dirk Becker; Judith Weihrauch; Rachel Harnisch; Evelyn Herlitzius

VienaFidelio Urfassung (Leonore)New production

Beethoven: Fidelio
Tomáš Netopil; Amélie Niermeyer; Wiener Staatsoper; Alexander Müller-Elmau; Annelies Vanlaere; Benjamin Bruns; Thomas Johannes Mayer

EstocolmoLa fanciulla del WestNew production

© Klara G
Puccini: La fanciulla del West
Alan Gilbert; Christof Loy; Royal Swedish Opera; Herbert Murauer; Malin Byström; Andrea Carè

MilánSalomeNew production

Strauss R.: Salomé
Riccardo Chailly; Damiano Michieletto; Teatro alla Scala; Paolo Fantin; Carla Teti; Malin Byström; Roberto Saccà
Últimas críticasVer más...

Im szenischen Nichts ertrunken: Rusalka am Theater an der Wien

Maria Bengtsson (Rusalka) und Ladislav Elgr (Prinz) © Herwig Prammer
Amélie Niermeyers Inszenierung von Dvořaks Werk ist ein Totalausfall; Sänger und Orchester geben zusätzlich nicht viel Anlass zur Freude.

Häusliche Gewalt vor schöner Klangkulisse: Otello in München

Jonas Kaufmann (Otello) und Anja Harteros (Desdemona) © Wilfried Hösl
Erstklassig besetzt und szenisch ins Heute geholt lässt Giuseppe Verdis Oper nicht nur Tenor-Fan-Herzen höher schlagen.

Ganz in Grau: Verdis Otello als schlichtes Psychodrama

Anja Harteros (Desdemona), Gerald Finley (Jago) © Wilfried Hösl
Mit großem Staraufgebot und einer reduzierten Lesart von Giuseppe Verdis Otello setzte die Bayerische Staatsoper mit der ersten Premiere der Saison vor allem psyologische Akzente.

Une Alcina triomphante au TCE, entre mélancolie et tourments

Philippe Jaroussky (Ruggiero) & Cecilia Bartoli (Alcina) © Vincent Pontet
Cecilia Bartoli sublime l'un des personnages haendeliens parmi les plus sombres et torturés.

Sandmann, irrer Sandmann

Daniel Schmutzhard (Nathanael) © Monika Rittershaus | Oper Frankfurt
Frankfurt übernimmt die Uraufführungsproduktion von Andrea Lorenzo Scartazzinis Der Sandmann in der Regie von Christof Loy. Eine morbid-klamaukige Gruseloper, die unterhält wie ein solider Samstags-Krimi im gehobenen Fernsehprogramm.