Our privacy policy was last updated on Friday 25 May 2018View it hereDismiss
Bachtrack logo

Performer: Stefan Gottfried

Upcoming eventsSee more...

ViennaKing Arthur

Purcell: King Arthur
Stefan Gottfried; Sven-Eric Bechtolf; Theater an der Wien; Julian Crouch; Kevin Pollard; Michael Rotschopf; Tom Radisch

ViennaConcentus Musicus Wien

Mendelssohn, Beethoven
Concentus Musicus Wien; Stefan Gottfried

ViennaConcentus Musicus Wien

Mendelssohn: Elijah
Concentus Musicus Wien; Sophie Karthäuser; Wiebke Lehmkuhl; Michael Schade; Florian Boesch

CologneConcentus Musicus Wien

Purcell, Rameau
Concentus Musicus Wien; Stefan Gottfried

ParisMozart

Mozart
Concentus Musicus Wien; Stefan Gottfried; Erich Höbarth
Latest reviewsSee more...

Magical musicianship, but drab direction

Mirella Hagen (Morgana) and Rainer Trost (Oronte) © Herwig Prammer
Marlis Petersen's Alcina bloomed for a knockout “Ah! mio cor!” just in time for intermission.
***11
Read more

Slapstick, Eifersucht und Intrigen an der Wiener Kammeroper

Die Schule der Eifersucht © Herwig Prammer
In der Wiener Kammeroper ging das in einer „gekürzten Wiener Mischfassung“ neu eingerichtete Dramma giocoso La scuola de gelosi von Antonio Salieri über die Bühne, dessen slapstickartige Regie vonJean Renshaw die sehr differenzierte Neufassung gleichsam weichspülte.
****1
Read more

Getrübtes Festkonzert

<em>Fidelio</em>: Ensemble und Concentus Musicus Wien unter Stefan Gottfried © Herwig Prammer | Theater an der Wien
Das Theater an der Wien feiert sein 10-jähriges Bestehen mit einer von Nikloaus Harnoncourt eingerichteten Fassung der Leonore von 1806. 
***11
Read more

Ein großer Spaß: Mozart.SOAP

Johannes Silberschneider (Lesung) © Werner Kmetitsch | Styriarte
Mozarts Musik und die Lesung einiger seiner Briefe wurden zu einer gelungenen Symbiose aus Humor und Heiterkeit, garniert mit einen Schuss Melancholie.
****1
Read more

Auf Vogelfang in der Kammeroper

M. Dvorak (un uccello), T. Greenhalgh (Cecco), J. Hernao Gonzalez (Toniolo) und C. Seidl (Pierotto) © Herwig Prammer | Theater an der Wien
Florian Leopold Gassmanns heitere Verwechslungskomödie bietet die volle Palette an Intrigen und Liebeswirrungen; dargeboten von einem tollen jungen Ensemble und einem spritzigen Orchester, das barocke Lebensfreude verbreitet.
****1
Read more