Unsere Datenschutzrichtlinien wurden am Montag 24 Juni 2019 aktualisiertMehr InformationenOK
Bachtrack logo
Home
Termine
Kritiken
Artikel
Video
Seite
TermineKritikenArtikel
Flagge von Rumänien

Komponist: Eötvös, Peter (b. 1944)

Veranstaltungen zu klassischer Musik, Oper, Ballett und Tanz finden | Eötvös
Kurzprofil
Geburtsjahr1944
NationalitätRumänien
EpocheZeitgenössisch
Juli 2019
MoDiMiDoFrSaSo
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
29303101020304
05060708091011
Abendvorstellung
Matinee
Veranstaltungstippsmehr...

LondonProm 8: Invitation to the Dance

Debussy, Eötvös, Bartók, Strawinsky
BBC Symphony Orchestra; Peter Eötvös; Isabelle Faust

BerlinBerliner Philharmoniker, Isabelle Faust & Peter EötvösGerman première

Eötvös, Xenakis, Varèse
Berliner Philharmoniker; Peter Eötvös; Isabelle Faust

BerlinEnsemble Musikfabrik & Peter Eötvös

Lachenmann, Hosokawa, Eötvös
Peter Eötvös; Ryoko Aoki; Mayumi Miyata; Ulrich Löffler; Helen Bledsoe

BudapestPéter Eötvös and the Musikfabrik Köln

Péter Eötvös and the Musikfabrik Köln
Nante, Eötvös, Kishino
Peter Eötvös; Ensemble Musikfabrik

BrusselsSenza sangue & Duke Bluebeard's Castle (in concert)

Eötvös, Bartók
Peter Eötvös; Viktória Vizin; Jordan Shanahan; Gábor Bretz
Neue Kritikenmehr...

Lethargisch, komisch, ironisch: Eötvös' Tri Sestri in Frankfurt

David DQ Lee (Mascha), Dmitry Egorov (Olga), Mikołaj Trąbka (Andrei) und Ray Chenez (Irina) © Monika Rittershaus
Eötvös' drei Melancholie-Schwestern führen das Frankfurter Publikum durch die todtraurigen und absurden Existenzformen des postmodernen menschlichen Daseins.
*****
Mehr

Glückliche Wahl: Kristóf Baráti begeistert mit Schostakowitsch

Kristóf Baráti © Marco Borggreve
Die mehr als fünfminütige Kadenz spielte Kristóf Baráti mit schwingender Agogik, selbst in kräftigen Akzenten immer sonor, sauber im Klang und glockenrein – Ausdruck, nicht Eindruck oder extrovertierte Virtuosität.
****1
Mehr

Geschichten aus dem Asia-Restaurant

Gesangsensemble und Ensemble Modern unter der Letung von Hartmut Keil © Barbara Aumüller | Oper Frankfurt
Flüchtige Szenen, Absurdes, Trauriges: Der Goldene Drache spricht die Fragen der Globalisierung an und bietet extravagante Musikalität von Peter Eötvös.
****1
Mehr

Eötvös' Senza Sangue: endlich ein wahrer Partner für Blaubarts Schloss

Angela Denoke (Nina) und Sergei Leiferkus (Tito) © Monika Rittershaus
Péter Eötvös verfasste seine Oper Senza Sangue (Ohne Blut) als Gegenstück zu Bartóks Blaubarts Schloss. Dimitri Tcherniakov hat Senza Sangue nun zusammen mit Blaubarts Schloss für die Staatsoper Hamburg inszeniert.
*****
Mehr

Manhattan Research

Konzert mit dem Glockenschlag: In nur einer Stunde präsentiert Marburg elf Werke, neue Klänge und ungewöhnliche Interpreten.
***11
Mehr