Unsere Datenschutzrichtlinien wurden am Freitag 31 Januar 2020 aktualisiertMehr InformationenOK
pbl
Anmelden
Bachtrack logo
Home
Termine
Kritiken
Artikel
Video
Seite
TermineKritikenArtikelVideo

Performer: Chor des Bayerischen Rundfunks

Watch Videomehr...

MünchenBernard Haitink conducts Beethoven

Beethoven
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks; Bernard Haitink; Chor des Bayerischen Rundfunks; Gerald Finley; Mark Padmore; Gerhild Romberger

MünchenHaitink conducts Beethoven's Missa Solemnis

Beethoven: Messe in D-Dur "Missa solemnis”, Op.123
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks; Bernard Haitink; Genia Kühmeier; Elisabeth Kulman; Mark Padmore; Hanno Müller-Brachmann

MünchenThank you, Mariss Jansons!

Mahler: Symphonie Nr. 2 in c-Moll 'Auferstehung'
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks; Zubin Mehta; Golda Schultz; Gerhild Romberger; Chor des Bayerischen Rundfunks
Neue Kritikenmehr...

Suchen, sterben, auferstehen: Sir Simon Rattle mit dem BRSO

Zwischen Purcell und einer Uraufführung von Adámek: zwei Konzerte mit opulenter Programmfolge an einem Abend.
*****
Mehr

Ein digitaler Adventskalender mit dem BRSO und Herbert Blomstedt

Das BRSO lud zum alljährlichen Benefizkonzert des SZ-Adventskalender. Am Pult konnte Blomstedt besonders mit seiner Interpretation von Schuberts „Großer” C-Dur-Symphonie überzeugen.
***11
Mehr

Mit Flügeln, die ich mir errungen: BRSO gedenkt Mariss Jansons

Der Chor und das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks gedenken mit Mahlers Zweiter Symphonie ihres im Dezember verstorbenen Chefdirigenten Mariss Jansons. 

Ein existenzieller Saisonauftakt des BRSO

Daniel Harding setzt mit Mahlers Zweiten Symphonie einen Koloss des symphonischen Repertoires aufs Programm und begeisterten mit einer spannungsreichen Interpretation.
****1
Mehr

Haydns Schöpfung mit himmlischem Gesang in München

Eine lebendige und eindrucksvolle Aufführung des Meisterwerks des Übervaters der Wiener Klassik, mit Florian Boesch als primus inter pares der exquisiten Solisten.
****1
Mehr

Solides Feiertagsprogramm: Dvořáks Stabat Mater in Salzburg

Die technisch-kühle Interpretation von Dvořáks Werk durch Christoph Eschenbach und die Sächsische Staatskapelle Dresden konnte weder von den Solisten noch vom großartigen Chor in Karfreitagszauber verwandelt werden.
***11
Mehr