Unsere Datenschutzrichtlinien wurden am Montag 24 Juni 2019 aktualisiertMehr InformationenOK
Anmelden
Bachtrack logo
Home
Termine
Kritiken
Artikel
Video
Seite
TermineKritikenArtikel

Performer: Elsa Benoit

Veranstaltungstippsmehr...

MünchenHänsel und Gretel

Hänsel und Gretel
Humperdinck: Hänsel und Gretel
Patrick Lange; Richard Jones; Bayerische Staatsoper; John Macfarlane; Samantha Hankey; Tara Erraught

MünchenLa bohème

La bohème
Puccini: La bohème
Daniele Callegari; Otto Schenk; Bayerische Staatsoper; Rudolf Heinrich; Wookyung Kim; Selene Zanetti

MünchenParsifal

Parsifal
Wagner: Parsifal
Asher Fisch; Pierre Audi; Bayerische Staatsoper; Georg Baselitz; Florence von Gerkan; Sir Simon Keenlyside; Johannes Martin Kränzle

MünchenDon Giovanni

Don Giovanni
Mozart: Don Giovanni
Antonino Fogliani; Stephan Kimmig; Bayerische Staatsoper; Katja Haß; Anja Rabes; Erwin Schrott; Luca Pisaroni

MünchenFalstaffNew production

Falstaff
Verdi: Falstaff
Kirill Petrenko; Mateja Koležnik; Bayerische Staatsoper; Raimund Orfeo Voigt; Wolfgang Koch; Aleksandra Kurzak
Neue Kritikenmehr...

Vom Punk zum Kaiser: Barrie Koskys Agrippina in München

Gianluca Buratto (Claudio) und Franco Fagioli (Nerone) © Wilfried Hösl
Beklemmend, aber auch komisch zeigt Kosky, wie wirkungsvoll Betrug doch ist; Ähnlichkeiten mit lebenden Personen sind dabei nicht beabsichtigt, aber unvermeidlich.
*****
Mehr

Eine offenbarende Frau ohne Schatten in München

Elena Pankratova (Frau von Barak, dem Färber) © Wilfried Hösl
Eine musikalische Darbietung überwältigender Qualität unterstützt die Wiederaufnahme von Krzysztof Warlikowskis aufwendiger, vieldeutiger Strauss-Inszenierung.
****1
Mehr

Castelluccis Tannhäuser: eine gewagte Neuinszenierung

Opernballett und Chor der Bayerischen Staatsoper © Wilfried Hösl
Trotz Topbesetzung kann die gewagten Inszenierung von Romeo Castellucci zur Premiere das Publikum nicht überzeugen.
**111
Mehr

Making Babylon great again: Semiramide in München

Daniela Barcellona (Arsace) und Joyce DiDonato (Semiramide) © Wilfried Hösl | Bayerische Staatsoper
Rossinis Meisterwerk wird in David Aldens moderner Neuproduktion von einem beseelten Dirigenten und vier erstklassigen Sängern zum Leben erweckt.
*****
Mehr

Subtile Tristesse in La Favorite

Elīna Garanča (Léonor) und Matthew Polenzani (Fernand) © Wilfried Hösl | Bayerische Staatsoper
Die Bayerische Staatsoper sorgt mit Donizettis La Favorite für muskalische Höhepunkt, setzt dabei jedoch auf eine äußerst karge Inszenierung, die nicht restlos überzeugen kann.
***11
Mehr