Bachtrack logo

Performer: Erika Gál

Veranstaltungstippsmehr...

BudapestGötterdämmerungConcert performance

Götterdämmerung
Wagner: Götterdämmerung
Balázs Kocsár; Hungarian State Opera; István Kovácsházi; TBC; Károly Szemerédy; Adrienn Miksch
Neue Kritikenmehr...

Siegfried mit einer Prise Ironie

Daniel Brenna (Siegfried) und Elisabet Strid (Brünnhilde) © János Posztós | Müpa
Im Siegfried geht der Ring als Scherzo weiter und trägt dem mit ironischen Bildern Rechnung. 
****1
Mehr

Menetekel des Untergangs

Zsolt Haja, Zoltán Nyári, Tünde Szabóki, Atala Schöck, Johan Reuter, Gábor Bretz & Walter Fink © Zsófia Pályi | Müpa
Das Wagner-Festival in Budapest startete mit einer fulminanten Aufführung des Rheingold in einer geschickten Synthese aus Gesang, Aktion und Videoprojektionen in musikalischer Topform.
*****
Mehr

Ambrogio Maestri gibt Budapester Falstaff Auftrieb

Ambrogio Maestri (Falstaff) © Péter Rákossy
Der große Mann im Fettanzug dominiert die Show und gibt dem Falstaff der Ungarischen Staatsoper Elan und Lebensfreude.
****1
Mehr

Eine unvergessliche Götterdämmerung

Iréne Théorin als Brünnhilde © Palace of Arts
Iréne Théorin singt eine fesselnden Opferszene, während Ádám Fischer den Budapester Ring des Nibelungen mit makelloser Orchesterleistung abschließt.
*****
Mehr

Hungarian forces at their finest

With Gergely Kesselyák on double duty as conductor and director, this revival proves musically outstanding but theatrically less than satisfying.
***11
Mehr