Unsere Datenschutzrichtlinien wurden am Freitag 31 Januar 2020 aktualisiertMehr InformationenOK
Anmelden
Bachtrack logo
Home
Termine
Kritiken
Artikel
Video
Seite
TermineKritikenArtikelVideo

Performer: Iain Paterson

Live Eventsmehr...

ParisFestival Ring 2020 – L'Or du Rhin

Wagner: Das Rheingold
Philippe Jordan; Opéra national de Paris; Iain Paterson; Lauri Vasar; Matthew Newlin; Norbert Ernst

ParisFestival Ring 2020 – La Walkyrie

Wagner: Die Walküre
Philippe Jordan; Opéra national de Paris; Jonas Kaufmann; Günther Groissböck; Iain Paterson; Eva-Maria Westbroek

ParisFestival Ring 2020 – Siegfried

Wagner: Siegfried
Philippe Jordan; Opéra national de Paris; Andreas Schager; Gerhard Siegel; Iain Paterson; Martina Serafin
Neue Kritikenmehr...

Frank Castorfs Ring wieder in Bayreuth

Bayreuths kontroverser Ring ist zurück, mit neuem Dirigenten und aufgefrischter Besetzung.
****1
Mehr

Moderner Terror: Salome in Stuttgart

Regisseur Kirill Serebrennikov bietet uns in seiner Neuproduktion von Salome eine erschreckende, neue Realtiät der modernen, von Krieg und Terrorosmus befallenen Welt.
****1
Mehr

Diffuse Neuproduktion von Tristan und Isolde in Bayreuth

Eine konzeptionell diffuse Produktion von Tristan von Katharina Wagner wird bei der Eröffnung der Bayreuther Festspiele zum Teil entschädigt, von aufregendem Orchesterspiel unter der Leitung von Christian Thielemann und starkem Gesang.
***11
Mehr

Wagners Meistersinger in Topqualität

Die ENO war in der letzten Woche aus den falschen Gründen in den Nachrichten und Richard Jones' Meistersinger von Nürnberg musste dringend eine großartie Produktion werden. Mit einer glänzenden Vorstellung von Iain Paterson ist sie das.
*****
Mehr

Stemme und Gould erhellen Tristan und Isolde

Erstklassige Darbierungen von Stephen Gould und Nina Stemme werden in der Wiederaufnahme von Christof Loys spartanischer Produktion an der Royal Opera von einer herrlichen Orchesterleistung gestützt.
*****
Mehr

À la Staatsoper de Berlin, une Médée cousue de fil blanc

Sonya Yoncheva (Médée) © Bernd Uhlig
Dans cette production berlinoise décevante et faussement actuelle, seuls l'orchestre et la superstar Sonya Yoncheva parviennent à convaincre.
**111
Mehr