Unsere Datenschutzrichtlinien wurden am Freitag 31 Januar 2020 aktualisiertMehr InformationenOK
Anmelden
Bachtrack logo
Home
Termine
Kritiken
Artikel
Video
Seite
TermineKritikenArtikelVideo

Performer: Lahav Shani

Veranstaltungstippsmehr...

LondonJoshua Bell plays Brahms

© Phillip Knott
Brahms, Bruckner
Philharmonia Orchestra; Lahav Shani; Joshua Bell

AmsterdamLahav Shani conducts Ravel's Daphnis et Chloé

Het Concertgebouw
Dutilleux, Escaich, Ravel
Philharmonisches Orchester Rotterdam; Lahav Shani; Joséphine Olech

BerlinLahav Shani & Francesco Piemontesi

Mozart, Schumann
Berliner Philharmoniker; Lahav Shani; Francesco Piemontesi

RotterdamBrahms with Trifonov

Brahms with Trifonov
Brahms: Klavierkonzert Nr. 1 in d-Moll, Op.15
Philharmonisches Orchester Rotterdam; Lahav Shani; Daniil Trifonov

RotterdamShani conducts Brahms 1

Shani conducts Brahms 1
Brahms: Symphonie Nr. 1 in c-Moll, Op.68
Philharmonisches Orchester Rotterdam; Lahav Shani
Neue Kritikenmehr...

Spannender Beethoven mit Lahav Shani in Baden-Baden

Lahav Shani © Manolo Press | Michael Bode
Lahav Shani am Klavier und am Pult der Rotterdamer Philharmoniker lieferte in Baden-Baden eine Sternstunde der Beethoven-Interpretation.
*****
Mehr

Spritziger Bruckner und ein betörendes Bratschenkonzert

Lahav Shani © Marco Borggreve
Lawrence Power erzählt in James MacMillans Bratschenkonzert mit vielfältig gefärbten Tönen tausendundeine Geschichten.
****1
Mehr

Eine Schablone schaffen, das ist Genie

Julia Fischer © Decca | Felix Broede
Mit den Wiener Symphonikern unter Lahav Shani brillierte Julia Fischer in Brahms' Violinkonzert.
****1
Mehr

Der einsame Tänzer: Lahav Shani dirigiert das Philharmonische Orchester Rotterdam

Lahav Shani © Marco Borggreve
Lahav Shani dirigierte das Philharmonische Orchester Rotterdamm bei Weills zweiter Symphonie, spielte das Solo bei Gershwins Rhapsody in Blue und tanzte bei Bernsteins West Side Story.
*****
Mehr

Gefeierte Vertretung

Lahav Shani springt kurzfristig für Welser-Möst ein und präsentiert Mahlers Erste detailreich mit den Wiener Philharmonikern.
****1
Mehr