Unsere Datenschutzrichtlinien wurden am Montag 24 Juni 2019 aktualisiertMehr InformationenOK
Bachtrack logo
Home
Termine
Kritiken
Artikel
Video
Seite
TermineKritikenArtikel

Performer: Sächsischer Staatsopernchor Dresden

Veranstaltungstippsmehr...

DresdenDie Zauberflöte

Mozart: Die Zauberflöte
Patrick Lange; Achim Freyer; Sächsische Staatsoper Dresden; Gábor Káli; Felix Krieger

DresdenDie Entführung aus dem Serail

Mozart: Die Entführung aus dem Serail
Kristiina Poska; Michiel Dijkema; Sächsische Staatsoper Dresden; Claudia Damm; Hulkar Sabirova; Katerina von Bennigsen

DresdenTosca

Puccini: Tosca
Daniele Callegari; Johannes Schaaf; Sächsische Staatsoper Dresden; Antonino Fogliani; Giampaolo Bisanti; Christof Cremer; Petra Reinhardt

DresdenLa bohème

Puccini: La bohème
Daniele Callegari; Christine Mielitz; Sächsische Staatsoper Dresden; Pietro Rizzo; Antonino Fogliani; Peter Heilein

DresdenIl viaggio a ReimsNew production

Rossini: Il viaggio a Reims
Francesco Lanzillotta; Laura Scozzi; Sächsische Staatsoper Dresden; Natacha Le Guen de Kerneizon; Fanny Brouste; Iulia Maria Dan; Tuuli Takala
Neue Kritikenmehr...

Alle Welt ist Bühne: Meistersinger bei den Osterfestspielen Salzburg

Georg Zeppenfeld (Hans Sachs) © Monika Rittershaus

Die Staatskapelle Dresden unter Christian Thielemann beeindruckt mit musikalisch herausragenden Meistersingern.

****1
Mehr

Netrebko und Beczala geben Wagner-Debüt

Anna Netrebko (Elsa) und Piotr Beczala (Lohengrin) © Daniel Koch | Semperoper Dresden
Anna Netrebkos und Piotr Beczalas Lohengrin-Debüt unter Christian Thielemann an der Semperoper bringt das Haus zum Beben.
****1
Mehr

Anna Netrebkos Traum-Elsa in Dresdner Lohengrin

Anna Netrebko (Elsa) und Piotr Beczała (Lohengrin) © Daniel Koch
Anna Netrebko gab ihre erste Elsa in Dresden unter der Leitung von Christian Thielemann. Es war eine bemerkenswerte Vorstellung, die man nicht vergisst.
*****
Mehr

Minimalistischer Otello bei den Osterfestspielen

Dorothea Röschmann (Desdemona), José Cura (Otello) und Chor © Forster | Osterfestspiele Salzburg
Minimalistisch im Bühnenbild aber groß im Klang: Die Salzburger Osterfestspiele wurden mit einem gemischt aufgenommem Otello begonnen, wobei Röschmann als Desdemona durchweg überzeugte. 
***11
Mehr

„Sechse treffen, sieben äffen“

Mit spannendem Bühnenbild und gerissener Personenführung schafft die neue Dresdener Produktion der deutschesten aller Opern, Webers Freischütz, den Spagat zwischen Tradition und Kitsch.
****1
Mehr