Unsere Datenschutzrichtlinien wurden am Freitag 31 Januar 2020 aktualisiertMehr InformationenOK
Anmelden
Bachtrack logo
Home
Termine
Kritiken
Artikel
Video
Seite
TermineKritikenArtikelVideo

Performer: Stefan Vinke

Veranstaltungstippsmehr...

BrisbaneThe Ring Cycle: Siegfried

The Ring Cycle: Siegfried
Wagner: Siegfried
Philippe Auguin; Chen Shi-Zheng; Opera Australia; Anita Yavich; Stefan Vinke; Andreas Conrad; Vitalij Kowaljow

BrisbaneThe Ring Cycle: Götterdämmerung

The Ring Cycle: Götterdämmerung
Wagner: Götterdämmerung
Philippe Auguin; Chen Shi-Zheng; Opera Australia; Anita Yavich; Stefan Vinke; Allison Oakes; Luke Gabbedy

LeipzigTristan und Isolde

© Tom Schulze
Wagner: Tristan und Isolde
Ulf Schirmer; Enrico Lübbe; Oper Leipzig; Etienne Pluss; Linda Redlin; Meagan Miller; Stefan Vinke

MadridElektra - concert version

Elektra - concert version
Strauss R.: Elektra
Esa-Pekka Salonen; Teatro Real; Iréne Theorin; Anna Larsson; Lise Davidsen; Peixin Chen

LeipzigRienzi, der Letze der Tribunen

© Kirsten Nijhof
Wagner: Rienzi, der Letze der Tribunen
Matthias Foremny; Nicolas Joël; Oper Leipzig; Andreas Reinhardt; Kathrin Göring; Vida Mikneviciute
Neue Kritikenmehr...

Münchens Götterdämmerung mit musikalischen Highlights

Nina Stemme (Brünnhilde) © Wilfried Hösl
Ein herausragender Kirill Petrenko und eine exzellente Besetzung machen auch den letzten Abend von Wagners Rings an der Bayerischen Staatsoper zum hörenswerten Erlebnis. 
****1
Mehr

Siegfried an der Bayerischen Staatsoper mit brillantem Feinklang

Stefan Vinke (Siegfried) und Statisterie der Bayerischen Staatsoper © Wilfried Hösl
Die Bayerische Staatsoper hat mit Richard Wagners Siegfried in der Inszenierung von Andreas Kriegenburg den Ring-Zyklus mit fabelhafter Besetzung fortgesetzt.
****1
Mehr

Grauzone: eine mitreißende Bayreuther Götterdämmerung

Frank Castorfs kontroverses, doch höchst gut besetzter Ring-Zyklus ist provokativ bis zum Schluss.
****1
Mehr

Croc work: Siegfried neckt in Bayreuth

Visuelle Verweise, unvereinbare wie merkliche, gibt es im dritten Teil des musikalisch erfolgreichen Bayreuther Ring-Zyklus im Überfluss.
****1
Mehr

Castorfs visuell stilvolle Götterdämmerung bringt keine Lösung

Am Ende stand ein Schwall von Buh-Rufen und Applaus für das kreative Team: Castof und Co hatten uns einen Ring-Zyklus gegeben, der mal ärgerlich ausschweifend, dann auf interessante Weise provokant, mal visuell ansprechend, mal verwirrend und bereichernd war.
****1
Mehr