Unsere Datenschutzrichtlinien wurden am Montag 24 Juni 2019 aktualisiertMehr InformationenOK
Anmelden
Bachtrack logo
Home
Termine
Kritiken
Artikel
Video
Seite
TermineKritikenArtikel

Work: Klaviersonate Nr. 31 in As-Dur, Op.110

Veranstaltungen zu klassischer Musik, Oper, Ballett und Tanz finden
Kurzprofil
KomponistBeethoven, Ludwig van (1770-1827)
PeriodeRomantik
GattungIntrumentalmusik
Veranstaltungstippsmehr...

LisbonMikhail Pletnev

Mikhail Pletnev
Mozart, Beethoven
Mikhail Pletnev, Klavier

LondonBeethoven: The Last Three Piano Sonatas

© Ludwig Van Beethoven
Beethoven
Ronan O'Hora, Klavier

GlasgowChamber Series: Beethoven Revolution - Steven Osborne Recital

Beethoven
Steven Osborne, Klavier

OsloPiano music by Beethoven

© Yngvild Åm Sognnes
Beethoven
Andreas Løken Taklo, Klavier

OsloDeaf and blind - Ludwig and me

Deaf and blind - Ludwig and me
Beethoven
Ulf Nilsen, Klavier
Neue Kritikenmehr...

Ein Abend im Zeichen der Fuge mit Piotr Anderszewski

Piotr Anderszewski © MG de Saint Venant
Piotr Anderszewski gibt ein umjubeltes Rezital mit Bach, Schumann und Beethoven in Hamburg.
*****
Mehr

Jenseits von Perfektion

Stephen Kovacevich war wohl nie ein typischer Tastenlöwe, vielmehr ein feinsinniger Musiker - und das ist er noch immer.
***11
Mehr

Ein Beethoven der verhaltenen Töne

Igor Levit, ein Meister der leisen, verhaltenen Töne, berührte das Publikum in der Zürcher Tonhalle mit drei Beethoven-Sonaten, einer Partita von Bach und Busonis Fantasia nach J.S. Bach.
***11
Mehr

Trifonov dangerously wild in Scriabin and Prokofiev

Daniil Trifonov © Dario Acosta
An ambitious programme demonstrated the musical passions and prowess of this most sought-after pianist, holding the Halloween audience in his devilish spell.
****1
Mehr

Le sorcier Trifonov sévit à la Philharmonie

Daniil Trifonov © Dario Acosta ­/ Deutsche Grammophon
Nul ne peut rester indifférent face à une telle imagination musicale. Retour sur le récital marquant du pianiste russe Daniil Trifonov à la Philharmonie dans un magnifique programme réunissant Scriabine, Beethoven, Borodine et Prokofiev. 
****1
Mehr