Unsere Datenschutzrichtlinien wurden am Montag 24 Juni 2019 aktualisiertMehr InformationenOK
Anmelden
Bachtrack logo
Home
Termine
Kritiken
Artikel
Video
Seite
TermineKritikenArtikel

Work: Violinkonzert Nr. 1 in g-Moll, Op.26

Veranstaltungen zu klassischer Musik, Oper, Ballett und Tanz finden
Kurzprofil
KomponistBruch, Max (1838-1920)
PeriodeRomantik
GattungOrchestermusik
Veranstaltungstippsmehr...

FuldaOn Tour with Jakub Hrůša

Wagner, Bruch, Brahms
Bamberger Symphoniker; Jakub Hrůša; Ray Chen

HamburgOn Tour with Jakub Hrůša

Wagner, Bruch, Brahms
Bamberger Symphoniker; Jakub Hrůša; Ray Chen

DüsseldorfOn Tour with Jakub Hrůša

Wagner, Bruch, Brahms
Bamberger Symphoniker; Jakub Hrůša; Ray Chen

HanoverOn Tour with Jakub Hrůša

Wagner, Bruch, Brahms
Bamberger Symphoniker; Jakub Hrůša; Ray Chen

SeoulNew Year's Concert 2020

Bruch, Brahms
Seoul Philharmonic; Myung-whun Chung; Clara-Jumi Kang
Neue Kritikenmehr...

Münchner Philharmoniker zeichnen romantische Klanggemälde

Janine Jansen © Marco Borggreve
Unter der Leitung von Valery Gergiev sowie Solistin Janine Jansen beeindrucken die Münchner mit einem filmisch anmutenden Programm.
****1
Mehr

Wie ein Fisch im Wasser: das LSO im Dzintaru Koncertzāle

Vadim Repin © Evija Trifanova
Einen bunten Mix an Werken und vor allem grandiose 25 Minuten Britten bietet das Orchester unter Gianandrea Noseda.
***11
Mehr

Pures Gold: Gatti und das RCO Amsterdam

Daniele Gatti © Anne Dokter
In einer sehr ausgefeilten farbigen Interpretation von Mahlers Erster Symphonie setzte Chefdirigent Gatti die bedeutende Mahlertradition des Royal Concertgebouw Orchesters fort.
****1
Mehr

Orchestra Philharmonique de Radio France tiefschwarz in Tschaikowsky

Hilary Hahn © Michael Patrick O'Leary
Tschaikowsky sagte, seine Sechste Symphonie sei die beste Komposition, die ihm in seinem Leben gelungen sei. Das Orchestre Philharmonique de Radio France mit Chefdirigenten Mikko Franck war mit eben dieser Symphonie zu Gast in München.
***11
Mehr

Noseda digs into his “Russian Roots” with the LSO

Gianandrea Noseda conducts the LSO © Mark Allan | Barbican
Gianandrea Noseda proves his Russian credentials with a nerve-shredding, volatile account of Tchaikovsky's Fifth Symphony. 
****1
Mehr