Notre politique de confidentialité a été mise à jour pour la dernière fois le vendredi 31 janvier 2020Voir iciIgnorer
Se connecter
Bachtrack logo
Accueil
Agenda
Critiques
Articles
Vidéo
Site
AgendaCritiquesArticlesVidéo

Artiste: Rainer Karlitschek

Live EventsEn voir plus...

MünchenIdomeneoNew production

Idomeneo
Mozart: Idomeneo, rè di Creta
Constantinos Carydis; Antú Romero Nunes; Bayerische Staatsoper; Phyllida Barlow; Matthew Polenzani; Emily D'Angelo; Olga Kulchynska

MünchenDie VögelNew production

Die Vögel
Braunfels: The Birds (Die Vögel)
Ingo Metzmacher; Frank Castorf; Bayerische Staatsoper; Aleksandar Denić; Adriana Braga Peretzki; Wolfgang Koch; Caroline Wettergreen
Watch VideoEn voir plus...

MünchenIdomeneoNew production

Mozart: Idomeneo, rè di Creta
Constantinos Carydis; Antú Romero Nunes; Bayerische Staatsoper; Phyllida Barlow; Matthew Polenzani; Emily D'Angelo; Olga Kulchynska
Critiques récentesEn voir plus...

Wärmespendende Braunfels-Oper nach 100 Jahren wieder in München

Caroline Wettergreen (Nachtigall) © Wilfried Hösl
Frank Castorf zeigt mit Braunfels Die Vögel eine leuchtende Inszenierung an der Bayerischen Staatsoper.

Im szenischen Nichts ertrunken: Rusalka am Theater an der Wien

Maria Bengtsson (Rusalka) und Ladislav Elgr (Prinz) © Herwig Prammer
Amélie Niermeyers Inszenierung von Dvořaks Werk ist ein Totalausfall; Sänger und Orchester geben zusätzlich nicht viel Anlass zur Freude.

La fanciulla del West en Múnich: el rédito de la infelicidad

Una ópera escrita rodeado de “tristeza y la mayor infelicidad”, como el propio autor refirió, es difícil que obtenga el prolongado rédito que su factor espera.

Hervorragende Entscheidung: La fanciulla del West in München

Anja Kampe (Minnie) und Brandon Jovanovich (Dick Johnson) © Wilfried Hösl
Andreas Dresen und James Gaffigan gelingt eine durchweg stimmige Neuinszenierung von Puccinis Oper  an der Bayerischen Staatsoper.

Die verkaufte Braut als feucht-fröhliches Dorffest in München

Wolfgang Ablinger-Sperrhacke (Wenzel) und „Willi“ © Wilfried Hösl
Die Bayerische Staatsoper legt bei der Neuinszenierung von Bedřich Smetanas komischer Oper den Fokus auf ein unterhaltsames Dorffest-Idyll.

Die BSO zelebriert den Tag der Toten

Erwin Schrott (Procida), Sol Dance Company © Wilfried Hösl
In einer morbiden Inszenierung von Antú Romero Nunes ist Verdis Les Vêpres siciliennes in München erstmals im franzöischen Original zu sehen.