Unsere Datenschutzrichtlinien wurden am Freitag 31 Januar 2020 aktualisiertMehr InformationenOK
Anmelden
Bachtrack logo
Home
Termine
Kritiken
Artikel
Video
Seite
TermineKritikenArtikelVideo

Performer: Otto Schenk

Watch Videomehr...

New York CityDie Walküre (8th April 1989)

Wagner: Die Walküre
James Levine; Otto Schenk; Metropolitan Opera; Gary Lakes; Jessye Norman; Kurt Moll; James Morris

New York CityRusalka (8th February 2014)

Dvořák: Rusalka
Yannick Nézet-Séguin; Otto Schenk; Metropolitan Opera; Renée Fleming; Piotr Beczała; John Relyea; Dolora Zajick
Neue Kritikenmehr...

Der Rosenkavalier in Wien: Ode an die Vergänglichkeit

Martina Serafin (Feldmarschallin) © Wiener Staatsoper GmbH | Michael Pöhn

Verstaubte Inszenierung trifft auf wunderbare Besetzung. An der Staatsoper überzeugen in der vierten Lockdown-Opernübertragung vor allem die Sänger.

***11
Mehr

Liebe in Zeiten der Revolution: Anna Netrebko in Andrea Chénier

Yusif Eyvazov (Andrea Chénier) und Anna Netrebko (Maddalena de Coigny) © Michael Pöhn | Wiener Staatsoper GmbH
Anna Netrebko übertrifft in einer ansonst blass bleibenden Vorstellung von Andrea Chénier alle Überwartungen.
***11
Mehr

Der 1000. Rosenkavalier an der Wiener Staatsoper

Adrianne Pieczonka (Feldmarschallin) © Michael Pöhn | Wiener Staatsoper GmbH
Das Haus am Ring feiert die Jubiläumsvorstellung mit wienerischem Überschwang.
***11
Mehr

Revolutionsdonner und Stimmungskanonen: Andrea Chénier in Wien

Jonas Kaufmann (Andrea Chénier) © Michael Pöhn | Wiener Staatsoper GmbH
Jonas Kaufmann und Anja Harteros verleihen den Gefühlen in Giordanos dramatischem Werk eine große Wahrhaftigkeit.
****1
Mehr

Rosenkavalier-Zauber in München

Dass alte Produktionen nicht unbedingt verstaubt und langweilig sein müssen, zeigt die Bayerische Staatsoper mit einer denkwürdigen Rosenkavalier-Vorstellung.
*****
Mehr

Lebensbejahender Janáček an der Wiener Staatsoper

Die Wiederaufnahme der Wiener Staatsoper von Janáčeks Schlauem Füchslein unter Tomáš Netopil zeigt lebendig die leuchtenden Farben der großen Lebensbejahung des Komponisten und die ewige Kraft der Natur.
****1
Mehr