Unsere Datenschutzrichtlinien wurden am Montag 24 Juni 2019 aktualisiertMehr InformationenOK
Anmelden
Bachtrack logo
Home
Termine
Kritiken
Artikel
Video
Seite
TermineKritikenArtikel

Performer: René Jacobs

Veranstaltungstippsmehr...

KölnSchubert / Haydn

Schubert, Haydn
B'Rock Orchestra; René Jacobs; Nicolas Altstaedt

GhentSchubert / Haydn

Schubert, Haydn
B'Rock Orchestra; René Jacobs; Nicolas Altstaedt

MetzSchubert / Haydn

Schubert, Haydn
B'Rock Orchestra; René Jacobs; Nicolas Altstaedt

InnsbruckSchubert / Haydn

Schubert, Haydn
B'Rock Orchestra; René Jacobs; Nicolas Altstaedt

SchaffhausenNr. 11: h-Moll-Messe / Abschlusskonzert

© Uwe Arens
Bach: Messe in h-Moll, BWV232
Akademie für Alte Musik Berlin; René Jacobs; RIAS Kammerchor; Christina Landshamer; Marie-Claude Chappuis; Benno Schachtner
Neue Kritikenmehr...

Händels Teseo am Theater an der Wien… und eine bombige Medea

Gaëlle Arquez (Medea) © Herwig Prammer
Mit René Jacobs und dem Regieduo Moshe Leiser/Patrice Caurier haben sich nun gleich drei Prinzen gefunden, die  Händels Oper  erfolgreich aus dem Dornröschenschlaf holen.
****1
Mehr

Entzauberte Armida am Theater an der Wien

René Jacobs © Josep Molina
Gemeinsam mit dem Kammerorchester Basel und einer durchwachsenen Besetzung leitete René Jacobs Joseph Haydns letzte Oper am Theater an der Wien.
***11
Mehr

René Jacobs und die Beethoven-Revolution des Ur-Fidelios

René Jacobs © Josep Molina
Selbst Beethoven und sein schwieriger Fidelio werden unter René Jacobs zu einem immer lohnenden Drama-Ereignis, auch dank Solisten und dem Freiburger Barockorchester in Höchstform.
****1
Mehr

Ein neu entdeckter Klassiker: Die Zauberflöte im Theater an der Wien

Sebastian Kohlhepp (Tamino), Arnold Schoenberg Chor © Herwig Prammer
Keine Folklore, kein Kitsch, dafür political correctness: Torsten Fischers Inszenierung bürstet die Klischees der Zauberflöte gegen den Strich und landet trotzdem einen Überraschungserfolg.
****1
Mehr

Spielfreudig und schelmisch: René Jacobs' Così

Christian Senn © Ribaltaluce Studio
Die Musiker trugen die eingepflanzten Mozart-Produktions-Leuchtfeuer in halbszenischer Köstlichkeit in die Kölner Philharmonie.
****1
Mehr