Unsere Datenschutzrichtlinien wurden am Freitag 31 Januar 2020 aktualisiertMehr InformationenOK
Anmelden
Bachtrack logo
Home
Termine
Kritiken
Artikel
Video
Seite
TermineKritikenArtikel

Work: Symphonie Nr. 4 in Es-Dur "Romantische", WAB104

Veranstaltungen zu klassischer Musik, Oper, Ballett und Tanz finden
Kurzprofil
KomponistBruckner, Anton (1824-1896)
PeriodeRomantik
Jahr1874
GattungOrchestermusik
Veranstaltungstippsmehr...

New York CityRenée Fleming sings Björk

Reid, Björk, Bruckner
New York Philharmonic Orchestra; Jaap van Zweden; Renée Fleming

TakamatsuDvořák, Bruckner

Dvořák, Bruckner
Dvořák, Bruckner
Seto Philharmonic Orchestra; Keiko Mitsuhashi; Dai Miyata

SevilleLos Románticos con "B": Beethoven y Bruckner

Los Románticos con "B": Beethoven y Bruckner
Beethoven, Bruckner
Real Orquesta Sinfónica de Sevilla; John Axelrod; Alexandra Conunova

TokyoBeethoven, Bruckner

Beethoven, Bruckner
Beethoven, Bruckner
Japan Philharmonic Orchestra; Pietari Inkinen; Alexander Melnikov

AmsterdamBlomstedt conducts

Blomstedt conducts
Berwald, Bruckner
Royal Concertgebouw Orchestra; Herbert Blomstedt
Neue Kritikenmehr...

Ein musikalisches Hochamt mit Herbert Blomstedt in Berlin

Herbert Blomstedt © Frederike van der Straeten
Mit Bruckners Vierten Symphonie beweist Herbert Blomstedt einmal mehr, warum er der Doyen unter den großen Dirigenten ist.
*****
Mehr

Was ist Musik, wenn nicht strukturierte Zeit? Barbara Hannigan in Köln

Barbara Hannigan © Raphael Brand
Barbara Hannigan gibt mit den Bamberger Symphonikern eine zerbrechliche Vorstellung Abrahamsens Liederzyklus let me tell you.
****1
Mehr

Erst düster dann heroisch: Rotterdams Philharmonisch Orkest in Berlin

Yannick Nézet-Séguin © Hans van der Woerd
Bei ihrem ersten Gastspiel beim Musikfest Berlin überzeugen Yannick Nézet-Séguin und das Rotterdams Philharmonisch Orkest mit einem düsteren Programm.
****1
Mehr

Haitink und Pires mit dem Tonhalle-Orchester

Bernard Haitink © Clive Barda
Maria João Pires gestaltete Mozart mit Subtilität und feiner Agogik, schien sich aber trotzdem nicht optimal entfalten zu können. Dafür war Haitink in Bruckners Vierter ganz in seinem Element.
***11
Mehr

Diesen Bruckner gibt's nur mit Fabio Luisi im Opernhaus Zürich

Fabio Luisi © Monika Rittershaus
Jan Vogler wirkte wenig überzeugend in Dvořáks Cellokonzert. Dafür brillierte die Philharmonia Zürich unter Fabio Luisi in Bruckners Vierter umso mehr, und die Theaterakustik unterstützte die Einzigartigkeit der Darbietung.
***11
Mehr