Unsere Datenschutzrichtlinien wurden am Montag 24 Juni 2019 aktualisiertMehr InformationenOK
Anmelden
Bachtrack logo
Home
Termine
Kritiken
Artikel
Video
Seite
TermineKritikenArtikel

Work: Vocalise, Op. 34 Nr. 14

Veranstaltungen zu klassischer Musik, Oper, Ballett und Tanz finden
Kurzprofil
KomponistRachmaninow, Sergej (1873-1943)
Periode20. Jahrhundert
Jahr1912
GattungVokalmusik
Veranstaltungstippsmehr...

LondonRussian Roots

Schostakowitsch, Strawinsky, Prokofjew, Gubaidulina, Auerbach, Rachmaninow
Katharina Konradi; Trio Gaspard

LondonKatharina Konradi, Eric Schneider

Schubert, Rachmaninow, Strauss R., Barber
Katharina Konradi; Eric Schneider

LichfieldLichfield Live

Beethoven, Rachmaninow, Popper, Tschaikowsky, Lutosławski, Brahms
Jamal Aliyev; Jâms Coleman

HullA Musical Journey (Relaxed Concert) - Hull Chamber Music

Albéniz, Kreisler, Gershwin, Rachmaninow, Paganini
Fenella Humphreys; Nicola Eimer

MaidenheadChamber Philharmonic Europe

Vivaldi, Hummel, Suk, Bach, Rachmaninow, Nielsen
Chamber Philharmonic Europe
Neue Kritikenmehr...

Per aspera ad astra: Daniil Trifonov in der Berliner Philharmonie

Daniil Trifonov © Dario Acosta | Deutsche Grammophon
Nach Beethoven leuchtet Daniil Trifonov besonders bei Schumann und Prokofjew auf.
****1
Mehr

Unter strengem Taktstock

Alexander Gavrylyuk © Mika Bovan
Einen Abend ganz im Zeichen Russlands gestalteten die Göteborger Symphoniker unter der Leitung des englischen Dirigenten Alexander Shelley.
**111
Mehr

Eröffnungskonzert der Sommets Musicaux de Gstaad

Die Sommets Musicaux de Gstaad eröffnen mit einem Programm von wunderschöner Musik und zwei ausgezeichneten Solisten, doch das Konzert enttäuscht ein wenig durch mangelnde Harmonie zwischen Solisten und Orchester.
***11
Mehr

Russian troika bogged down in the quest for authenticity in Bruges

Jos van Immerseel, Anna Vinnitskaya and Anima Eterna Brugge © Jan Landau
In an all-Russian programme, Jos van Immerseel and Anima Eterna Brugge show the nuts and bolts, but forget the music.
**111
Mehr

Trifonov dangerously wild in Scriabin and Prokofiev

Daniil Trifonov © Dario Acosta
An ambitious programme demonstrated the musical passions and prowess of this most sought-after pianist, holding the Halloween audience in his devilish spell.
****1
Mehr