Notre politique de confidentialité a été mise à jour pour la dernière fois le vendredi 31 janvier 2020Voir iciIgnorer
Se connecter
Bachtrack logo
Accueil
Agenda
Critiques
Articles
Vidéo
Site
AgendaCritiquesArticles

Artiste: Grazer Philharmoniker

Spectacles à venirEn voir plus...

GrazDon GiovanniNew production

Mozart: Don Giovanni
Andrea Sanguineti; Elisabeth Stöppler; Oper Graz; Marcus Merkel; Annika Haller; Sigmund Mifsud; Markus Butter

GrazDie KönigskinderNew production

Maximilian Schmitt (Königssohn) und Polina Pastirchak (Gänsemagd) © Werner Kmetitsch
Humperdinck: Die Königskinder (The King's Children)
Marius Burkert; Frank Hilbrich; Oper Graz; Marcus Merkel; Volker Thiele; Gabriele Rupprecht; Markus Butter

GrazGuys and DollsNew production

Loesser: Guys and Dolls
Marius Burkert; Henry Mason; Oper Graz; Julian Gaudiano; Marcus Merkel; Hans Kudlich; Daria Kornysheva

GrazDie PassagierinNew production

Weinberg: The Passenger
Oksana Lyniv; Nadja Loschky; Oper Graz; Marcus Merkel; Etienne Pluss; Irina Spreckelmeyer; Dshamilja Kaiser

GrazFriede auf Erden

Stravinsky, Schönberg
Grazer Philharmoniker; Bernhard Schneider; Sunnyi Melles; Aleš Briscein; Ewa Wolak; Wilfried Zelinka
Critiques récentesEn voir plus...

Märchen ohne Happy End: Humperdincks Königskinder in Graz

Maximilian Schmitt (Königssohn) und Polina Pastirchak (Gänsemagd) © Werner Kmetitsch

Bei der Rückkehr von Humperdincks Märchenoper an die Grazer Oper trifft szenische Leere auf klangliche Fülle.

Die Fledermaus zwischen irrem Trip und erhobenem Zeigefinger

Anna Brull (Prinz Orlofsky) © Werner Kmetitsch
An der Grazer Oper erlebt man ein Orchester in Hochform und einen Regisseur, der Strauß’ Stück misstraut.

Don Carlo zeigt in Graz die erdrückende Enge des spanischen Hofs

Timo Riihonen (Philipp II.) © Werner Kmetitsch
In der italienischen vieraktigen Version erklingt Giuseppe Verdis Oper vielversprechend zur Saisoneröffnung.

Schwach besetzt, abstrakt inszeniert: Tosca in Graz

Migran Agadzhanian (Mario Cavaradossi) © Werner Kmetitisch
Die Wiederaufnahme von Puccinis Klassiker kann letztlich nicht begeistern, was zu einem Gutteil der schwachen Besetzung angelastet werden muss.

Schreker, Strauss, Schmidt: Ein Zeitgenossen-Trio im Musikverein Graz

Louise Alder © Gerard Collett
Schöne Momente, aber auch einige Längen, bietet das 8. Orchesterkonzert im Stefaniensaal mit den Grazer Philharmoniker.