Unsere Datenschutzrichtlinien wurden am Freitag 31 Januar 2020 aktualisiertMehr InformationenOK
Anmelden
Bachtrack logo
Home
Termine
Kritiken
Artikel
Video
Seite
TermineKritikenArtikelVideo
Flagge von Australien

Komponist: Dean, Brett (b. 1961)

Veranstaltungen zu klassischer Musik, Oper, Ballett und Tanz finden | Dean
Kurzprofil
Geburtsjahr1961
NationalitätAustralien
EpocheZeitgenössisch
Februar 2021
MoDiMiDoFrSaSo
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
01020304050607
08091011121314
Abendvorstellung
Matinee
Veranstaltungstippsmehr...

MelbourneBrett Dean and Brahms

Dean, Brahms
Melbourne Symphony Orchestra; Jaime Martín

LondonLove, hate and undiscovered worlds

© Kaupo Kikkas
Tanguy, Dean, Gubaidulina
London Philharmonic Orchestra; Edward Gardner; Alban Gerhardt; Giselle Allen; Robert Murray; Leigh Melrose

LondonCanellakis conducts Shostakovich

© Masataka Suemitsu
Dean, Schumann, Schostakowitsch
London Philharmonic Orchestra; Karina Canellakis; Frank Peter Zimmermann
Neue Kritikenmehr...

Tragik, Aufarbeitung und Aufbruch

Brett Dean © Pawel Kopczynski
Brett Dean dirigierte nicht nur zwei Eigenkompositionen, sondern schloss das Konzert mit einer hinreißenden Interpretation von Beethovens „Eroica“.
****1
Mehr

Pastorale in Köln: Nicholas Collon und das Aurora Orchestra

Aurora Orchestra mit Nicholas Collon © Sarah Lee
Collon und das Aurora Orchestra lieferten ein farbenreiches Programm mit Sinn und Elan, das wunschgemäß glücklich machte.
*****
Mehr

Baldur Brönnimann und die Basel Sinfonietta

Nach diesem Abend darf man sich auf interessante Resultate aus der Zusammenarbeit mit Baldur Brönnimann freuen.
****1
Mehr

If “All the World's a Stage”, Jurowski and his LPO are the players

Vladimir Jurowski © London Philharmonic Orchestra
After Bach and Brett Dean, the LPO gave Stravinsky’s Pulcinella a ride in their musical Rolls-Royce... and it gleamed.
****1
Mehr

A very palpable hit: Hamlet in Cologne

Dino Lüthy (Laertes) and David Butt Philip (Hamlet) © Paul Leclaire
Brett Dean's operatic reworking of Shakespeare's Hamlet receives its German premiere in a powerful new staging by the work's librettist Matthew Jocelyn.
****1
Mehr