Bachtrack logo

Tanz

Hier können Tanz- und Ballettfans die große Auswahl an Veranstaltungen in unserem Kalender durchstöbern und Kritiken der besten Tanzkompanien sowie weniger bekannten Künstlern und Choreographen aus aller Welt lesen.
Februar 2018
MoDiMiDoFrSaSo
29303101020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
26272801020304
05060708091011
Abendvorstellung
Matinee
Gesehen in New York

Whipped Cream at The Met

Daniil Simkin (The Boy) in Whipped Cream © Gene Schiavone
Mark Ryden's design for Whipped Cream is a masterpiece that elevates this work immeasurably.
***11
Mehr
Reviewed in San Francisco

SFB: Sleeping Beauty

Sasha De Sola and Carlo Di Lanno in Tomasson's The Sleeping Beauty © Erik Tomasson
Watching this ballet, one is offered a glimpse of a past world and aesthetic, beautifully preserved.
****1
Mehr
Gesehen in Avignon

Tereshkina and Kim add fire to the Mariinsky's Don Q

Viktoria Tereshkina (Kitri) and Kimin Kim (Basilio) © Jennie Walton
The fireworks – when they came – were explosive, Viktoria Tereshkina and Kimin Kim igniting the Royal Opera House stage in a frenzy of effervescent footwork.
***11
Mehr
Reviewed in Sydney

Michael Clark's Rock’n’roll Song has its Australian première

Daniel Corthon in Clarke's To a Simple Rock'n'Roll Song © Prudence Upton
The former wild child brings his acclaimed, and surprisingly pared back, triptych of modern dance to Sydney. 
***11
Mehr
Reviewed in New York

NYCB: All Balanchine

Dancers of NYCB in George Balanchine's Divertimento No. 15 © Paul Kolnik
Judging by this show, New York City Ballet is doing fine in the aftermath of Peter Martins’s departure.
***11
Mehr
Gesehen in Moskau

Alain Platel / Ballets C de la B

Ballets C de la B in Nicht Schlafen © Chris van der Burght
Tackling existential themes Alain Platel’s les ballets C de la B bring the audience to the edge of catastrophe through frantic movement.
***11
Mehr

Die Grundlagen des klassischen Balletts: eine französische Angelegenheit?

Ludwig XIV., als Louis Appolo © Wikicommons
Es ist weit verbreitet, dass Ludwig XIV. während seiner langen und durchaus außergewöhnlichen Herrschaft als französischer König die Grundlagen des klassischen Balletts im späten 17. Jahrhundert legte. Aber war der französische König der wahre Vordenker der heutigen Balletttechnik?

Le Ballet de l'Opéra de Paris : l'excellence de l'école française

Serge Lifar, danseur des Ballets Russes, puis Directeur du Ballet de l'Opéra de Paris © Wikicommons
Les origines de l’Opéra de Paris : de la cour de Louis XIV au néo-classicisme.  L’Académie Royale de Danse, fondée en 1662 par Louis XIV et destinée à la chorégraphie de « danse théâtrale » à laquelle participait le Roi et ses courtisans, fut le premier germe de l’actuel Ballet de l'Opéra de Paris.
Marie Taglioni in <i>La Sylphide</i>, 1832 © Wikicommons
Marie Taglioni in La Sylphide, 1832
© Wikicommons
Students of the Imperial Ballet School (St Petersburg) in Petipa's Fairy Tale , 1891 © Wikicommons

The influence of Italian virtuosity on Russian Ballet

From the courts of Italy during the Renaissance to the grandeur of the Russian Imperial Ballet, discover more about the influence of Italian virtuosity on Russian ballet
Carlotta Grisi and Marius Petipa, La Valse, Giselle © Wikicommons | Source: Bibliothèque nationale de France

A storybook world of ballet

From La Sylphide To Morris' contemporary The Hard Nut, fairytales are often at the centre of ballets' libretti
Pyotr Ilyich Tchaikovsky

Stepping into Tchaikovsky Ballet: Swan Lake

Ask anyone who claims to know nothing about ballet to actually name one, the chances are it will be one of Tchaikovsky's.
Tchaikovsky © Wikicommons

Symphonic storytelling: The Sleeping Beauty

The Sleeping Beauty is perhaps the Ugly Duckling of Tchaikovsky’s three ballets. It was the second in the trilogy, completed in 1889, but has neither the dramatic thrust of Swan Lake nor the calorific sugar-coated charm of The Nutcracker in terms of popular appeal. 
<p>Gary Avis (Drosselmeyer) im Nussknacker des Royal Ballet</p> © Bill Cooper | Royal Opera House

Weihnachtszauber: Der Nussknacker

Weihnachten wäre nicht Weihnachten ohne Maronen, Truthahn, Weihnachtslieder – und ohne den Nussknacker. Das Stück ist zum festen Bestandteil der Weihnachtszeit geworden
Veranstaltungstippsmehr...

AmsterdamDon Quichotte

Don Quichotte
Minkus: Don Quixote
Marius Petipa; Alexei Ratmansky; Dutch National Ballet; Marzio Conti; Jérôme Kaplan

BernTabula Rasa

Tabula Rasa
Various; James Wilton; Ishan Rustem; Tanzcompagnie Konzert Theater Bern

StockholmPuur

Puur
Verschiedene: Puur
Wim Vandekeybus; Royal Swedish Ballet

GenevaVoces (Ballet Flamenco Sara Baras)

Voces
Sara Baras; Ballet Flamenco Sara Baras

MünchenThe Taming of the Shrew

The Taming of the Shrew
Scarlatti: The Taming of the Shrew
John Cranko; Bayerisches Staatsballett; Myron Romanul; Bayerisches Staatsorchester

ValenciaCompañía Antonio Gades

Compañía Antonio Gades
Neue Kritikenmehr...

Märchengrüße aus Sankt Petersburg: Tschaikowsky in Graz

Oksana Lyniv © Bayerische Staatsoper
Im Rahmen der Styriarte stellte sich Dirigentin Oksana Lyniv dem Grazer Publikum erstmals vor und sorgte mit märchenhaftem Tschaikowsky für Euphorie.
****1
Mehr

Extinction of a Minor Species: Tanz, Futurismus, Prähistorie

Extinction of a Minor Species © Dominik Mentzos | Dresden Frankfurt Dance Company
Ein großer Spannungsbogen von der Entwicklung des Lebens bis in die zukünftigen Welten: All das versuchte Jacopo Godani in die Uraufführung *Extinction of a Minor Species* zu packen.
***11
Mehr

Neumeiers Kleine Meerjungfrau feiert Premiere in DC

Silvia Azzoni (Die kleine Meerjungfrau) © Holger Badekow
John Neumeiers Ballett Die kleine Meerjungfrau von 2005 ist eine exquisite Geschichte mit vielen Ebenen, erzählt mit tiefgehendem psychologischen Einblick und glühender Intensität.
*****
Mehr

5,6,7, [Tanz]

Kristyne Nemeckova und Gustavo Gomes © Raffaele Irace | Dresden Frankfurt Dance Company
Zwei Neuproduktionen und eine Wiederaufnahme zwischen Neoklassik und Zeitgenössischem, getanzt mit viel Energie und Präzision.
****1
Mehr

BallettFestwochen 2016 beginnen mit Pina Bausch

Alexa Tuzil und Leonard Engel © Wilfried Hösl | Bayerische Staatsoper
Unter großem Applaus präsentierte das Bayerische Staatsballett zum Auftakt der Münchner Ballettfestwochen eine Premiere von Pina Bauschs Tanztheater Für die Kinder von gestern, heute und morgen.
****1
Mehr

Ein Hauch Ästhetizismus und Décadence

Verklungene Feste: Maria Yakovleva und Vladimir Shishov © Michael Pöhn | Wiener Staatsoper
Das Wiener Staatsballett und das Orchester der Wiener Staatsoper verzaubern mit Verklungene Feste und Josephs Legende in der Choreographie John Neumeiers.
****1
Mehr